Ort:  Itzehoe
Datum:  11.11.2022

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Modul- und Systementwicklung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Die Abteilung „Leistungselektronik-Batteriesysteme für Spezialanwendungen“ des Fraunhofer Institutes für Siliziumtechnologie ISIT in Itzehoe befasst sich im Rahmen der Arbeiten auf dem Gebiet skalenübergreifender Energieversorgungslösungen mit der Entwicklung maßgeschneiderter, wieder aufladbarer Lithium-Polymer-Akkumulatoren für anspruchsvolle Anwendungen. Für die, im Zusammenhang mit der Fortentwicklung der elektrochemischen Speichersysteme, anstehenden Projekte suchen wir eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für den Bereich der Modul- und Systementwicklung.

 

Die zu besetzende Position unterstützt den Ausbau der Institutsaktivitäten unter anderem auf den Gebieten „Elektromobilität" ,„Zwischenspeicherung erneuerbarer Energie“ und „(miniaturisierter) energieautonomer Systeme“.

 

Was Sie bei uns tun

  • die Entwicklung von Hardware und Software zum Betreiben moderner Speichersysteme
  • die Konstruktion und Auslegung von Komponenten für den Systemaufbau der Batteriespeicher
  • die Weiterentwicklung der Modul- und Systemtechnologie im ISIT
  • die Leitung und Unterstützung von Projekten aus dem Bereich der systemorientierten Batterietechnologie
  • Reisebereitschaft und Vertretung des ISIT in den Projekten gegenüber den Kunden und Projektpartnern

 

Was Sie mitbringen

Neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium im Bereich der Informatik oder einer ähnlichen Fachrichtung verfügen Sie idealerweise über folgende Kenntnisse:

Bereich Software

  • Hardwarenahe Programmierung in C, C++ oder ggf. Assembler
  • Hochsprache zur Visualisierung wie C#, Delphi oder Python
  • Kenntnisse im Bereich einer mathematischen Software (MATLAB, Mathematica etc.)

 

Bereich Hardware und Mechanik

  • Kenntnisse im Bereich der gängigen Bus-Systeme wie CAN-Bus, EtherCAT und Ethernet (TCP/UDP, (ISO-) SPI, UART)
  • Kenntnisse im Bereich der Mikroprozessortechnologie, deren Selektion und Programmierung
  • Kenntnisse im Bereich der gängigen Messverfahren (Strom, Spannung, Impedanz)
  • Kenntnisse im Bereich der Konstruktion und ggf. Simulation von mechanischen Komponenten zur Aufnahme der Batteriezellen in das System und zur Konstruktion des Gesamtsystems

 

Bereich Topologie & Organisation

  • Kenntnisse im Bereich der Batterie- und Umrichtertechnologie sowie der Netzanforderungen (ancillary services)
  • Gute Kommunikationsfähigkeit mit Projektpartnern (Netzbetreibern)
  • Projekterfahrung sowie Erstellung von Lasten und Pflichtenheften für die Umsetzung

 

Soft Skills:

  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Methodensicherheit
  • Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Organisatorisches Geschick

 

Was Sie erwarten können

  • Eine moderne Arbeitsumgebung
  • Eine aktuelle Arbeitsthematik
  • Ein dynamisches Umfeld
  • Einen engagierten Kollegenkreis

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fachliche Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen gerne:

Herr Dr. Andreas Würsig

Telefon +49 4821 17-4336

 

Fragen zum Recruiting-Prozess beantwortet Ihnen gerne:

Frau Vivien Wilkens

Telefon +49 4821 17-4118

Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT 

www.isit.fraunhofer.de 


Kennziffer: 3382                

 


Jobsegment: Materials Science, Chemical Engineer, Science, Engineering