Ort:  Jena
Datum:  21.05.2022

Abteilungsleiter*in Mikro- und Nanostrukturierte Optik (IOF-2022-61)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik in Jena betreibt erfolgreich anwendungsorientierte Forschung in der optischen Systemtechnik im direkten Auftrag der Industrie und im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundprojekten. Die optische Systemtechnik ermöglicht den Schritt von der speziellen optischen, mechanischen und elektronischen Komponente zu optischen, opto-mechanischen und opto-elektronischen Modulen und Systemen komplexer Funktionalität. Ziel ist die Kontrolle von Licht von dessen Erzeugung bis hin zur Anwendung.

 

Die Abteilung Mikro- und Nanostrukturierte Optik beschäftigt sich mit der Herstellung und Replikation optischer Mikro- und Nanostrukturen für komplexe optische Systeme. Dafür steht eine umfangreiche technologische Basis – wie z.B. Grautonlithographie, Elektronenstrahllithographie, reaktives Ionenätzen, Step & Repeat- und Wafer-Level-Replikation – zur Verfügung, die eine flexible Fertigung und umfangreiche Charakterisierung von High-End Mikrooptiken erlaubt. Kern der Technologiekette sind moderne Lithographiesysteme, die für eine effiziente Realisierung höchstauflösender Nanostrukturen auf Flächen mit Abmessungen bis 300 mm ausgelegt sind. Damit wird eine Anwendungsbandbreite abgedeckt, die von spektroskopischen Beugungsgittern über computer-generierte Hologramme für die Asphärenprüfung, Mikrolinsen-Arrays für Beleuchtungs- und Abbildungsoptiken bis zu integriert optischen Komponenten für die Quantentechnologie reicht.

 

Was Sie bei uns tun

  • In Ihrer Funktion als "Abteilungsleiter*in Mikro- und Nanostrukturierte Optik" sind Sie verantwortlich für die Einwerbung und Bearbeitung von nationalen und internationalen öffentlichen Forschungsprojekten und Aufträgen aus der Industrie unter Sicherstellung der Einhaltung interner Prozesse und Regularien.
  • Die Weiterentwicklung bestehender und die Ableitung neuer strategischer Themenschwerpunkte sind essenzieller Bestandteil der Tätigkeit.
  • Weitere Aufgaben dieser Position sind die Sicherstellung des mittel- und langfristigen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Erfolgs, die Planung und Sicherstellung des Budgets, die Auswahl, Führung und Weiterentwicklung von Personal, der Aufbau und die Pflege von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Partnerschaften sowie die Repräsentation der Abteilung und des Instituts bei Kunden und Veranstaltungen.

 

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Physik, Mikrotechnologie bzw. eines vergleichbaren Studienganges sowie über eine abgeschlossene Promotion.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Herstellung und Anwendung mikro- und nanostrukturierter optischer Komponenten.
  • Sie können mehrjährige Erfahrung in der Projektleitung, Mitarbeiterführung sowie der Personal- und Budgetplanung an einem Forschungsinstitut oder in der Industrie vorweisen. 
  • National wie international sind Sie exzellent vernetzt.  
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Akquisition von nationalen und internationalen, öffentlichen und industriellen Projekten sowie im Projektmanagement.
  • Kreativität, Eigeninitiative sowie wissenschaftliches und wirtschaftliches Denken zeichnen Sie aus. 
  • Auf Grund der internationalen Ausrichtung des Fraunhofer IOF setzen wir sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse voraus. 

 

Was Sie erwarten können

  • Eigenverantwortliche Leitung der Abteilung (u.a. inhaltliche Ausrichtung, Projektverantwortung sowie Akquisition von Aufträgen und Förderprojekten) und Mitarbeiterführung von ca. 30 Mitarbeitenden
  • Sehr gut ausgestattete Reinraumlabore mit modernster Herstellungstechnologie
  • Persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen Vernetzung mit erstklassigen Industriepartnern
  • Ein modern ausgestattetes und kollegial geprägtes Arbeitsumfeld 
  • Attraktive Rahmenbedingungen bei der größten Forschungsorganisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Wir streben eine langfristige Zusammenarbeit an.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF 

www.iof.fraunhofer.de 


Kennziffer: 29122                Bewerbungsfrist: 31.05.2022

 


Jobsegment: Project Manager, Technology