Ort:  Jena
Datum:  08.12.2022

Initiativbewerbung für den Bereich Zukunftstechnologie (IOF-2022-52)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena betreibt anwendungsorientierte Forschung in der optischen Systemtechnik im direkten Auftrag der Industrie und im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundprojekten. Das Leistungsangebot des Fraunhofer IOF umfasst Systemlösungen, beginnend mit neuen Designkonzepten über die Entwicklung von Technologien, Fertigungs- und Messverfahren bis hin zum Bau von Prototypen und Pilotserien für Anwendungen im Wellenlängenbereich von Millimeter bis Nanometer.

Im Bereich der Zukunftstechnologien am Fraunhofer IOF liegt der Fokus der Forschung und Entwicklung derzeit auf zwei Themenfeldern:

 

Optische Quantentechnologien

Das Fraunhofer IOF ist ein Pionier in der angewandten Forschung zur Quantenphotonik für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Dazu zählen beispielweise die abhörsichere Quantenkommunikation, rauscharme Quantenabbildungssysteme und fortschrittliche Ionenfallen für Quantencomputer. Das Fraunhofer IOF integriert, optimiert und miniaturisiert quantentechnologische Systeme.

 

Aktive und Adaptive Optik

Am Fraunhofer IOF werden deformierbare Spiegel zur aktiven Beeinflussung der Wellenfront entwickelt, um die Systemeigenschaften gezielt zu verbessern. Unsere Expertise wird für Systeme der Laser- und Quantenkommunikation zwischen Bodenstationen und geostationären Satelliten, zum Ausgleich von Bildstörungen in Weltraumteleskopen oder auch zur Fokusadaption und Fokusnachführung in der Lasermaterialbearbeitung genutzt. Die Spiegel können hierzu mit bis zu 10.000 Aktuatoren versehen sein und werden in Echtzeit – basierend auf Wellenfrontmesstechnik – gesteuert.

 

Verstärken Sie unsere Abteilung als Wissenschaftliche*r oder Technische*r Mitarbeiter*in.

 

Was Sie bei uns tun

In der Abteilung „Zukunftstechnologie“ arbeiten Sie an vielseitigen Forschungsprojekten, im Bereich Optische Quantentechnologie oder Aktive und Adaptive Optik. Mehr zu den Forschungsprojekten der Abteilung finden Sie unter: Zukunftstechnologien - Fraunhofer IOF

 

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit oder ohne Promotion in der Fachrichtung Physik, Ingenieurswesen, Photonik oder einen vergleichbaren Abschluss mit verwandter Studienrichtung.
  • Absolvent*innen mit Kenntnissen in dem oben genannten Forschungsbereich sind gleichermaßen willkommen sich zu bewerben wie Bewerber*innen mit (fundierten) fachspezifischen Erfahrungen.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie arbeiten selbständig, lösungsorientiert und zuverlässig.
  • Ein freundliches, zuverlässiges und offenes Auftreten rundet Ihr Profil ab.

 

Was Sie erwarten können

  • Ein hoch motiviertes, agiles Team in einem modern ausgestatteten Arbeitsumfeld
  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten in anspruchsvollen und praxisnahen FuE-Projekten
  • Möglichkeit zur aktiven Gestaltung und Akzentuierung des eigenen Forschungsschwerpunktes
  • Vernetzung mit erstklassigen Industriepartnern und Forschungsgruppen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Konferenzen, Messen und Seminaren
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten
  • Kooperation mit einer ansässigen Kindertagesstätte
     

Um die Chancen Ihrer Initiativbewerbung zu erhöhen, bitten wir Sie möglichst aussagekräftige und vollständige Unterlagen einzureichenDazu benötigen wir von Ihnen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse sowie ggf. Arbeitszeugnisse aus vorangegangenen Tätigkeiten.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF 

www.iof.fraunhofer.de 


Kennziffer: 29844               

 


Jobsegment: Developer, Web Design, Creative, Technology