Ort:  Karlsruhe
Datum:  17.01.2023

Projektleiter*in Zukunfts- und Innovationsforschung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer ISI in Karlsruhe ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeitenden einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft.

 

Die Stelle ist im Competence Center Foresight angesiedelt und zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das Competence Center Foresight entwickelt und begleitet Prozesse der strategischen Vorausschau in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

 

Was Sie bei uns tun

  • Sie akquirieren, leiten und bearbeiten Forschungs- und Beratungsprojekte der Strategischen Vorausschau für Auftraggeber aus der Wirtschaft, Politik und öffentlichen Verwaltung. 
  • Dabei arbeiten Sie in interdisziplinären Teams, häufig international und eng zusammen mit Kooperationspartner*innen und Expert*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen. 
  • Sie nutzen in den Projekten Methoden wie Horizon Scanning, Trendanalysen, Szenarioentwicklung oder Roadmapping und entwickeln diese anwendungsbezogen weiter. Hierfür bringen Sie kreativ eigene Forschungsideen ein und setzen diese im Team praxisnah um.
  • Mit Ihrem Fachwissen und Ihrer Begeisterung für neue Zukunftsthemen und Fragestellungen bereichern Sie unser aufgeschlossenes Foresight-Team. 

 

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie eine Promotion im Bereich Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder Naturwissenschaften sowie ausgewiesene Methodenkompetenz für die Strategische Vorausschau.
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Innovationsmanagement und in der Strategieberatung. 
  • Sie sind erfahren in der Konzeption und Durchführung von Studien und Beratungsprojekten für unterschiedliche Auftraggeber. Mit dafür notwendigen Tools des effizienten Projektmanagements und der Koordination von interdisziplinären Teams sind Sie vertraut. 
  • Von Vorteil ist Erfahrung in der Moderation von Workshops mit Führungskräften, Stakeholdern und Expert*innen. 
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Zudem können Sie Projektergebnisse sehr klar und überzeugend schriftlich und mündlich kommunizieren. Ein großes Interesse an technologischen und wirtschaftlichen Zukunftsthemen runden Ihr Profil ab.

 

Was Sie erwarten können

  • Interdisziplinarität: In unseren Projektteams arbeiten Mitarbeiter*innen verschiedenster Fachrichtungen zusammen. So werden unterschiedliche Ansätze, Denkweisen und Methoden eingebracht und unsere Projekte interdisziplinär bearbeitet.
  • Arbeiten im Team: Bei uns arbeiten Sie selbstständig in motivierten Teams und übernehmen Verantwortung. Unsere flache Führungshierarchie unterstützt das eigenverantwortliche Arbeiten unserer Mitarbeitenden. 
  • Infrastruktur: Unsere Arbeitsplätze sind mit neuester funktionsgerechter Technik ausgestattet.
  • Personalentwicklung: Ihre Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unterstützen wir unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme.
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist für die Mitarbeitenden wichtig. Am Fraunhofer ISI gibt es flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zur Telearbeit. Wir unterstützen Sie durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.
  • Chancengleichheit und Diversity: Unterschiedliche Erfahrungen sind Antrieb für kreative Ideen und Konzepte und damit für Innovationen. Vielfalt ist daher eine Bereicherung für die Arbeit bei Fraunhofer. Bei uns setzen sich Teams möglichst ausgewogen zusammen - aus verschiedenen Geschlechtern, Altersstufen, Kulturen und Fachrichtungen.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist auf 5 Jahrebefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI 

www.isi.fraunhofer.de 


Kennziffer: 62158                Bewerbungsfrist: 27.01.2023