Ort:  Karlsruhe
Datum:  25.09.2022

Researcher Digital Twins for Industrial Applications

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Am Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB erforschen und entwickeln wir Grundlagen und Anwendungen für das Industrial Internet of Things (IIoT), von der Sensorik bis zur Entscheidungsunterstützung. Sie haben Lust gemeinsam mit uns an Lösungen zu arbeiten, die auf den Konzepten- und Technologien des IIoT und der Digitalen Zwillinge basieren und spannende industrielle Anwendungen zu entwickeln? Sie interessieren sich für das System- und Software Engineering für offene Datenräume und Systemarchitekturen? Sie sind ein*e Teamplayer*in und streben - wenn nicht schon geschehen – eine Promotion an? Dann bewerben Sie sich bei uns und ergreifen Sie die Chance, im dynamischen Forschungsumfeld eines renommierten Instituts zum/zur gefragten Expert*in für das Engineering Digitaler Zwillinge zu werden! 

 

Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren? Dann schauen Sie hier auf unserer Webseite vorbei.

 

Was Sie bei uns tun

  • Entwicklung, Implementierung und Wartung von Open Source-Projekten rund um Digitale Zwillinge
  • Analyse, Konzeption, Implementierung und Evaluierung von Methoden und Werkzeugen zur Interoperabilität zwischen digitalen Zwillingen
  • Analyse, Konzeption, Implementierung und Evaluierung innovativer Verfahren und Anwendungen zur Erweiterung digitaler Zwillinge um historische Daten
  • Analyse von Kundenanforderungen und Beratung von Industriekunden in den Bereichen Digitale Zwillinge, Industrie 4.0 und IIoT Architekturen  
  • Auf- und Ausbau von Domänenexpertise in den Bereichen Digitale Zwillinge, Industrie 4.0 und IIoT-Architekturen
  • Einsetzen der Neuentwicklungen in „Proof-of-Concept“-Demonstratoren
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • Aktive Vertretung in der einschlägigen Industrie- und Wissenschaftsszene sowie wissenschaftliche Publikationen und Konferenzbeiträge
     

 

Was Sie mitbringen

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Informatik, Informationswirtschaft, Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Physik oder einem ähnlichen Fachgebiet.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Systemarchitektur und Software-Engineering (beispielsweise durch Praktika oder Berufserfahrung) und über Grundlagen in IIoT und Big Data Technologien
  • Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen aus dem Bereich Digitale Zwillinge oder ein Interesse an diesen Themen mit.
  • Sie haben Kenntnisse in der Programmierung mit Java und konnten bereits erste Erfahrungen in Software-Projekten sammeln. Begriff wie Docker, Spring, MQTT und REST sind keine Fremdwörter für Sie.
  • Sie arbeiten gerne in einem Team und bringen sich konstruktiv mit Ihren Ideen ein.
  • Unseren Kunden gegenüber treten Sie souverän und freundlich auf.
  • Eine sichere Kommunikation in Deutsch und Englisch runden Ihr Profil ab.
     

 

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft.
  • Großen Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung und zum selbstbestimmten Vorantreiben von Themen und Projekten in einer expandierenden Arbeitsgruppe.
  • Kooperationen mit international führenden Expert*innen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen.
  • Ein motiviertes Team, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert.
  • Individuelle Karrierepfade durch umfangreiche Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten (z.B. Förder- und Entwicklungsprogramm »Fraunhofer TALENTA« für Wissenschaftlerinnen und weibliche Führungskräfte).
  • Optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (flexible Arbeitszeiten, hybrides Arbeiten im Rahmen der Erfordernisse der Stelle, Kita-Platz-Kontingent in Karlsruhe etc.).
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:

Dr.-Ing. Thomas Usländer
Leiter der Abteilung "Informationsmanagement und Leittechnik"
Telefon: +49 721 6091-480

 

Dr. Ljiljana Stojanovic
Gruppenleiterin Smarte Fabriksysteme
Telefon: +49 721 6091-287

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB 

www.iosb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 9115                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Open Source, Software Engineer, Developer, Industrial, Research, Technology, Engineering, Manufacturing