Ort:  Karlsruhe
Datum:  20.01.2023

Wissenschaftliche*r Referent*in der Institutsleiterin, Innovationsforschung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeitenden einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft.

 

Die Stelle ist im Referent*innen Team der Institutsleiterin angesiedelt und zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
 

 

Was Sie bei uns tun

  • Sie unterstützen die Institutsleitung 
    • auf strategischer und operativer Ebene, z. B. in der Konzeption, Vorbereitung und redaktionellen Bearbeitung von wissenschaftlichen Vorträgen, pressewirksamen Statements, Wissenschaftskommunikation, Reden und Veröffentlichungen sowie in der Gremienbegleitung.
    • in strategischen Aktivitäten im Rahmen der Zusammenarbeit des Fraunhofer ISI und KIT.
    • in akademischen Angelegenheiten, z. B. der Vorbereitung von Gutachten und Juryarbeit sowie in der Lehre.
  • In interdisziplinären Projekten beteiligen Sie sich in den Bereichen »Innovation«, »Zukunftsforschung Digitalisierung« und »Nachhaltigkeit« sowie »Wissensmanagement«.
  • Sie identifizieren und bearbeiten Projekte sowie Kooperationen im Themenfeld des Innovations- und Technologiemanagements und an den Schnittstellen von Ökonomie, Technologie, Gesellschaft und Politik.
  • Durch Ihre Arbeit wirken Sie mit an der Forschung zu Innovationssystemen in Deutschland, Europa und weltweit.
  • Es erwarten Sie anspruchsvolle Aufgaben in einem interdisziplinären Team - Ihr Aufgabenfeld bearbeiten Sie weitestgehend eigenverantwortlich, kreativ und flexibel.

 

 

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über einen Masterabschluss (idealerweise zusätzlich über eine Promotion) im sozioökonomischen Bereich und über zusätzliche Kenntnisse quantitativer Methoden der empirischen Forschung, wie z. B. aus den Gebieten  Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaften oder Wirtschaftsgeografie. 
  • Einen Werdegang mit Schwerpunkt auf innovationsbezogene Themen sowie Berufserfahrung (in der Projektleitung, Moderation und Wissenschaftskommunikation) und Know-how im o.g. Aufgabenfeld sind von Vorteil.
  • Sie sind daran interessiert, im innovations-politischen Umfeld empirische Forschungsergebnisse aus dem Institut mit aktuellen wissenschaftlichen Debatten zu verknüpfen.
  • Eine selbstständige, strukturierte, zuverlässige und kooperative Arbeitsweise. 
  • Darüber hinaus besitzen Sie die Fähigkeit, vernetzt zu denken, kooperativ zu arbeiten und sich schriftlich und mündlich auf Deutsch und Englisch in überzeugender Weise zu präsentieren. 

 

Was Sie erwarten können

  • Interdisziplinarität: In unseren Projektteams arbeiten Mitarbeiter*innen verschiedenster Fachrichtungen zusammen. So werden unterschiedliche Ansätze, Denkweisen und Methoden eingebracht und unsere Projekte interdisziplinär bearbeitet.
  • Arbeiten im Team: Bei uns arbeiten Sie selbstständig in motivierten Teams und übernehmen Verantwortung. Unsere flache Führungshierarchie unterstützt das eigenverantwortliche Arbeiten unserer Mitarbeitenden.
  • Infrastruktur: Unsere Arbeitsplätze sind mit neuester funktionsgerechter Technik ausgestattet.
  • Personalentwicklung: Ihre Karriereentwicklung und individuelle Weiterentwicklung unterstützen wir unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme.
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist für die Mitarbeitenden wichtig. Am Fraunhofer ISI gibt es flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zur Telearbeit. Wir unterstützen Sie durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.
  • Gesundheit: Mit zahlreichen Sport- und Gesundheitsangeboten kümmern wir uns um das Wohl der Menschen, die bei und mit uns arbeiten. 
  • Chancengleichheit und Diversity: Unterschiedliche Erfahrungen sind Antrieb für kreative Ideen und Konzepte und damit für Innovationen. Vielfalt ist daher eine Bereicherung für die Arbeit bei Fraunhofer. Bei uns setzen sich Teams möglichst ausgewogen zusammen - aus verschiedenen Geschlechtern, Altersstufen, Kulturen und Fachrichtungen.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Katharina Simon, Personalreferentin

Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI 

www.isi.fraunhofer.de 


Kennziffer: 61274                Bewerbungsfrist: 15.02.2023