Ort:  Kassel
Datum:  05.06.2022

BA/MA "Horizontale Skalierung bei Netzoptimierungsproblemen (inkl. Datenintegration)"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik oder ggf. Elektrotechnik
  • Kenntnisse in den Programmiersprachen Java und Python
  • Kenntnisse in Linux
 

Was Sie erwarten können

Diese Abschlussarbeit kann als Bachelor- oder Masterarbeit durchgeführt werden. Bei einer Masterarbeit müssen noch zusätzliche Kenntnisse und aufbauende Arbeiten durchgeführt werden. Im Rahmen der Abschlussarbeit soll eine horizontale Skalierung eines Netzoptimierungsproblems mit Hilfe von Dockern entstehen. Hierbei erfolgt zunächst eine Einarbeitung in die Fraunhofer IEE Plattform beeDIP. Anschließend werden Kenntnisse im Bereich Dockers evtl. Kubernetes erarbeitet. Danach soll im Rahmen einer Bachelorarbeit die Netzoptimierungslösungen (die weitestgehend schon vorhanden sind) mit Hilfe von Dockern horizontal skaliert und aufgeteilt werden. Darauf wird die Lösung bzgl. Performance ausgewertet. Im Rahmen einer Masterarbeit sollte zusätzlich noch die Einarbeitung in die Fraunhofer IEE Bibliothek pandapower und in das Datenmodell CIM (Common Information Model) erfolgen. Anschließend sollen bestehende Datenintegrations- und Konvertierungslösungen horizontal skaliert und ausgewertet werden (Masterarbeit). 


Hintergrund:
Durch steigenden Anteil an dezentralen Erzeugern (z.B. PV- und Windkraftanlagen) und neuen Verbrauchertypen (z.B. Elektromobilität) steigt die Komplexität des Stromnetzbetriebes. Bisherige Software Systeme zur Steuerung und Überwachung des Stromnetzes werden oft nur von einem Anbieter angeboten. Mit Hilfe der Betriebsführungs- und Energiemanagement Datenintegrationsplattform (beeDIP) können bestehende Softwaresysteme des Netzbetreibers auch von Drittanbietern erweitert werden. Die Plattform wurde bereits in vielen Forschungsprojekten für Netzoptimierungen und Lademanagement für Elektromobilität eingesetzt. 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

 

Herr Dr. Benjamin Requardt

Tel.: +49 561 7294 381

 

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

 

www.iee.fraunhofer.de

 

 Kennziffer: 27289                 Bewerbungsfrist: 30.06.2022


Jobsegment: Linux, Developer, Java, Technology