Ort:  Kassel
Datum:  20.03.2024

Masterarbeit zum Thema "Energiewende im Gebäudebestand"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht in den Bereichen Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik mit den Schwerpunkten: Energieinformatik, Energiemeteorologie und Geoinformationssysteme, Energiewirtschaft und Systemdesign, Energieverfahrenstechnik und -speicher, Netzplanung und Netzbetrieb, Netzstabilität und Stromrichtertechnik sowie thermische Energietechnik. Rund 450 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Angestellte, Studentinnen und Studenten entwickeln Lösungen für die Energiewende und erwirtschaften rund 38 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

 

Energiewende – das bedeutet nicht nur Kohleausstieg und Windräder, sondern auch viele kleine Schritte, die häufig bei Privatpersonen liegen. Ob es um die energetische Sanierung von Gebäuden, den Einbau von Wärmepumpen oder PV-Dachanlagen oder um den Kauf von Elektroautos geht – private Akteure spielen an vielen Stellen entscheidende Rollen. Gerade in diesem Bereich stockt die Dekarbonisierung in Deutschland. Die Gebäude- und Verkehrssektoren sind regelmäßig Schlusslicht bei den Emissionsreduktionen. Um diese Problematik zu adressieren, wurde am Fraunhofer IEE das agentenbasierte Modell AgentHomeID entwickelt. Die Agentenpopulation ist dabei heterogen nach sozio-ökonomischen Eigenschaften (Alter, Einkommen etc) und hat empirisch erhobene Präferenzen für (oder gegen) energierelevante Maßnahmen in ihrem Entscheidungsbereich. Die Wirkung ihrer Entscheidungen – z.B. Reduktion des Heizwärmebedarfs der Gebäude – ist detailliert mit abgebildet und wird mit ausgewertet. Als nächster Entwicklungsschritt werden die verschiedenen Energie-relevanten Investitionsentscheidungen (Gebäudehüllsanierung, Heizungstausch, PV-Anlage, E-Kfz) in einem umfassenden Modell integriert.

 

Was Du bei uns tust

Ziel der Masterarbeit ist es, Teile der Modell-Weiterentwicklung umzusetzen, die implementierten Modellbestandteile in Testläufen zu erproben und die Erweiterungen zu validieren. Darauf aufbauend soll beantwortet werden, wie sich unterschiedliche Rahmenbedingungen wie z.B. Strompreise oder das Verhalten der Nachbarschaft auf das Verhalten der Agenten auswirken. Zusätzlich sollen die Wechselwirkungen zwischen den Investitionsoptionen quantifiziert werden, also z.B. wie stark eine bereits vorhandene PV-Anlage die Investitionsbereitschaft in eine Wärmepumpe oder ein E-Kfz erhöht. Hier können je nach Ihren Interessen und Fähigkeiten Schwerpunkte gesetzt werden.

 

Was Du mitbringst

  • Eigenverantwortliches Arbeiten und die Bereitschaft, sich in komplexe Zusammenhänge einzuarbeiten
  • Sicherer Umgang mit python 
  • Sicherer Umgang mit Office (Excel, Word) 
  • Interesse an energiewirtschaftlichen Fragestellungen

 

Was Du erwarten kannst

  • Enge Zusammenarbeit mit unseren Kolleg*innen der Forschung und Verwaltung
  • Flexible Arbeitszeiten und individuelle Unterstützung während Deines Studiums sowie der Option der Remote-Arbeit

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Dr. Sarah Becker
Tel.: +49 (0) 561 7294 - 1726

 

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE 

www.iee.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72133                Bewerbungsfrist: 30.04.2024