Ort:  Lemgo
Datum:  21.01.2023

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Assistenzsysteme und Robotik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IOSB-INA bietet ein überaus attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche. Wir sind eine der führenden Forschungseinrichtungen in dem Technologie-Netzwerk „Intelligente technische Systeme Ostwestfalen Lippe it’s OWL“. Mit unserer Mission „Empowering our Partners for the Digital Age“ unterstützen wir Unternehmen bei der digitalen Transformation. Unsere Kompetenzen und Technologien reichen von Automatisierungstechnik, Sensorik und Kommunikationssysteme über Künstliche Intelligenz, Digitale Zwillinge, Datenplattformen und Cyber Security bis hin zu Datenwirtschaft und Mensch-Technik-Interaktion.

 

Was Sie bei uns tun

  • Nutzerzentrierte Konzeption von Software-Lösungen
  • Agile Entwicklung und Test von Software-Lösungen
  • Durchführung wissenschaftlicher Forschungs- und Technologietransferprojekte
  • Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und anderen Forschungseinrichtungen
  • Projektergebnisse bei den Auftraggebern und durch Veröffentlichungen in der Fachwelt vertreten

 

Was Sie mitbringen

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, oder vergleichbar absolviert (Diplom oder Master). 

  • Sie besitzen Kenntnisse moderner IT Architekturen und Methodenkompetenzen der Software-Entwicklung. Kenntnisse in Continuous Integration and Continuous Delivery (CICD) sind ein Plus. 

  • Sie haben Erfahrungen mit Atlassian-Suite (Jira, Confluence, Bitbucket etc.). 

  • Sie sind sicher im Umgang mit Programmiersprachen und Tools für Fullstack-Entwickler (z. B. Webstack: node-js, vue, javascript). 

  • Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Kreativität und eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise aus. 
     

 

Was Sie erwarten können

  • Flache Hierarchien sowie Freiraum für Verantwortung und eigene Ideen
  • Zusammenarbeit mit engagierten und interessierten Kolleg*innen
  • Kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle sowie Homeoffice-Arbeit nach Absprache
  • Ein kreatives Umfeld in spannenden neuen Räumlichkeiten

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Astrid Alteheld
Referentin des Direktoriums / HR
Tel.: 05261/94290-23

E-Mail: Astrid.Alteheld@iosb-ina.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB 

www.iosb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 56946                Bewerbungsfrist: 26.10.2022

 


Stellensegment: Cyber Security, Testing, Security, Technology