Ort:  München
Datum:  30.06.2022

Masterarbeit: Entwicklung einer Simulation zur sicheren Perzeption im Automobil

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS forscht anwendungsorientiert an den Themen von morgen: Künstliche Intelligenz, Kognitive Systeme und intelligente Softwarearchitekturen für autonome Systeme. Unser Fokus liegt dabei vor allem auf sicherheitskritischen Anwendungen aus den Bereichen Industrie 4.0, Automotive sowie mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge. Dadurch entwickeln wir verlässliche Softwaretechnologien für die Menschen weiter. Wir forschen zum Beispiel daran, wie Künstliche Intelligenz so abgesichert werden kann, dass sie auch in autonomen Autos, in der Mensch-Roboter-Interaktion und in Medizingeräten einsetzbar ist. Damit bereiten wir den Weg für eine verlässliche digitale Welt.

 

Was Du bei uns tust

Die korrekte Erfassung der Umwelt ist unumgänglich für den sicheren Betrieb autonomer Systeme. Automatisierte Fahrzeuge messen ununterbrochen ihre Umgebung durch Sensoren, um auf deren Basis Steuerentscheidungen zu treffen. Allerdings haben die eingesetzten Sensoren situationsabhängige Schwachstellen. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass trotz dieser Einschränkungen der sichere Betrieb eines automatisierten Systems in jeder Situation gewährleistet wird. Dazu werden entsprechende autonome Systeme modelliert, simuliert und validiert.

 

Die Weiterentwicklung eines bestehenden Frameworks hinsichtlich folgender Aspekte ist Teil der Masterarbeit:
•    Definition und Analyse von Eigenschaften bzw. Schwachstellen die die Objekterkennung beeinflussen
•    Erweiterung einer existierenden Entwicklungsumgebung (Python) für die Umfelderkennung im Automobil mit den entsprechenden Eigenschaften/Schwachstellen
•    Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von Algorithmen und Methoden für die Objekterkennung

 

Was Du mitbringst

•    Studium der Informatik, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
•    Gute Kenntnisse in Python
•    Erfahrung mit numpy, PyQt5 und PyQtNodeEditor wünschenswert
•    Analytische und gut strukturierte Arbeitsweise
•    Freude am Einbringen eigener Ideen

 

Was Du erwarten kannst

  • Sehr nette Betreuende, eine gute Atmosphäre und eine gute technische Ausstattung (z. B. für Remote-Arbeit)
  • Ein faires Gehalt und die Möglichkeit, flexibel zu arbeiten (bis zu 20h/Woche)
  • Praxisnähe zu Deinem Studium

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne
Herr Iwo Kurzidem (M.Sc.) per Mail: iwo.kurzidem@iks.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS 

www.iks.fraunhofer.de 


Kennziffer: 24482                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Automotive