Ort:  München
Datum:  17.11.2023

Volljurist*in Lizenz- und IP-Verträge

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

In der Hauptabteilung »Forschungs- und Entwicklungsverträge, Lizenzen und Intellectual Property Rights« bearbeitet und verantwortet unsere Abteilung »Lizenz- und IP-Verträge« Verträge mit nationalen und internationalen Vertragspartnern zur Verwertung von Intellectual Property (IP) – von der Konzeption über die Verhandlung bis zum Vertragsabschluss. Inhaltliche Schwerpunkte sind allgemeines Vertragsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht und Bezüge zu ausländischen Rechtsordnungen.

 

Was Sie bei uns tun

  • Sie arbeiten in einem hoch innovativen und interdisziplinären Umfeld und beraten die Fraunhofer-Institute zu allen Vertragsfragen in Zusammenhang mit Patent-, Software- und Know-how-Lizenzen, gemeinschaftlichen Erfindungen sowie dem Verkauf geistigen Eigentums.
  • Zudem gestalten Sie eigenverantwortlich komplexe Verträge mit nationalen und internationalen Vertragspartnern unter Berücksichtigung rechtlicher und wirtschaftlicher Aspekte.
  • Des Weiteren unterstützen Sie die Fraunhofer-Institute bei Lizenzierungsvorhaben mit Spin-offs.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften und zweites juristisches Staatsexamen
  • Idealerweise einschlägige Berufspraxis im gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Vertragsrecht
  • Verhandlungssicheres Englisch
  • Ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen und technisch-naturwissenschaftlichen Zusammenhängen
  • Eine selbstständige, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie Durchsetzungsvermögen und ein souveränes Auftreten

 

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der Verwertung von Patenten, Know-how und Software in einem kleinen kollegialen und motivierten Team
  • Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit flexiblen Arbeitsbedingungen und mobilem Arbeiten
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Ihrer Zulassung zum/zur Syndikusanwält*in

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Martina Reiter

Abteilungsleiterin Lizenz- und IP-Verträge

Telefon: +49 89 1205-2567

 

Fraunhofer-Zentrale 

www.fraunhofer.de 


Kennziffer: 67153                

 


Stellensegment: Patent, Legal