Ort:  Münster
Datum:  28.11.2022

Abschlussarbeit: Untersuchung der Datenqualität in der Produktion und Einfluss auf Analysen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Wir, die Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB, haben es uns zur Aufgabe gemacht, zum Zentrum der Entwicklung einer modernen und skalierbaren Batteriezellproduktion für Deutschland und Europa zu werden. Dabei arbeiten wir täglich daran, eine Infrastruktur zu schaffen, mit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen die seriennahe Produktion neuer Batterien erproben, umsetzen und optimieren können. So gestalten wir die Batteriezellproduktion von morgen.


Die Digitalisierung und Vernetzung der Produktion bergen große Potentiale für Optimierung, Prozessverständnis und Nachhaltigkeit dieser. Dies geschieht üblicherweise durch die Aufnahme und Analyse von Daten aus der Produktion von Maschinen und Sensoren. Dabei ist die Qualität der Daten von entscheidender Bedeutung, da die Güte der Analysen und trainierter KI-Modelle Daten direkt abhängig von der Qualität der Eingangsdaten ist. Die Rohdaten leiden allerdings unter verschiedenen Effekten (fehlende Werte, fehlerhafte Übertragungen, unplausible Ausreißer, Asynchronität…), die die Qualität negativ beeinflussen. Im Rahmen Deiner Abschlussarbeit sollen diese Effekte aufgezeigt und kategorisiert werden, sowie künstlich auf Datensätze angewendet werden. Mit diesen Datensätzen in verschiedener Qualität untersuchst Du dann den Einfluss auf die Güte von Analysen und KI-Modellen.

 

Was Du bei uns tust

  • Im Rahmen Deiner Arbeit führst du eine Literaturrecherche und Expert*Inneninterviews zu Problemen bei der Datenqualität in der Produktion durch
  • Du kategorisierst diese Effekte und bewertest sie mit Blick auf Datenanalysen
  • Du bildest die von dir beschriebenen und bewerteten Effekte künstlich für bestehende Datensätze nach
  • Du untersuchst Analyse- und KI-Modelle mit Hilfe deiner Datensätze und Anpassungen hinsichtlich der Empfindlichkeit auf Datenqualität

 

Was Du mitbringst

  • Du studierst (Wirtschafts-)Informatik, Statistik, Maschinenbau oder ein vergleichbares Fach
  • Du begeisterst Dich für Digitalisierung, Programmierung und Datenanalysen oder Machine Learning in der Anwendung
  • Dich zeichnen ein hohes Maß an Eigeninitiative, eine strukturierte Arbeitsweise und Teamgeist aus
  • Dein Profil wird abgerundet durch gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

 

Was Du erwarten kannst

  • Projekt mit Leuchtturmcharakter: Durch Deine Unterstützung unserer Mitarbeitenden kannst Du dazu beitragen, die Industrie für eine ökonomische und ökologische Produktion von Batteriezellen zu befähigen.
  • Spannende Einblicke: Bei uns bekommst Du Einblicke in die vielfältigen Themengebiete der Fraunhofer FFB und hast die Chance, Dich entsprechend Deiner Stärken und Interessen zu spezialisieren
  • FFB-Teamspirit: Gemeinsam an einem großen Projekt zu arbeiten, schweißt zusammen. Bei unserer Arbeit unterstützen wir uns gegenseitig, auch nach der Arbeit verbringen wir Zeit miteinander – ob in Laufgruppen, gemütlichen Feierabendrunden oder in coronafreien Zeiten zu gemeinsamen Sommerfesten und Karnevalsfeiern.
  • FFB-Institutskultur: Unsere flachen Hierarchien ermöglichen kurze Entscheidungswege und ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist auf die Dauer der Bearbeitungszeit befristet. Es wird keine Vergütung gezahlt.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Auf Deine Fragen zum Bewerbungsverfahren und zur Anstellung freut sich
Hannah Graf
Referentin für Personalmarketing & Recruiting
Telefon: +49 241 8904-637

 

Auf Deine Fragen zur Tätigkeit freut sich 
Arno Schmetz
Gruppenleiter »Digitalisierung der Batteriezellfertigung«
Telefon: +49 241 8904-644

Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB 

www.forschungsfertigung-batteriezelle.fraunhofer.de 


Kennziffer: 54188                Bewerbungsfrist: