Ort:  Münster
Datum:  19.07.2022

Informationssicherheitsbeauftragte*r - IT-Security

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Wir, die Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB, haben es uns zur Aufgabe gemacht, zum Zentrum der Entwicklung einer modernen und skalierbaren Batteriezellproduktion für Deutschland und Europa zu werden. Unsere derzeit ca. 60 Mitarbeitenden arbeiten täglich daran, eine Infrastruktur zu schaffen, mit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen die seriennahe Produktion neuer Batterien erproben, umsetzen und optimieren können. So gestalten wir die Batteriezellproduktion von morgen.

 

Als Informationssicherheitsbeauftragte*r verstärkst Du mit deiner Expertise unser Team der IT-Abteilung und verantwortest gemeinsam im Team den Betrieb und die Weiterentwicklung des Informationssicherheitsmanagementsystems. Du erstellst, dokumentierst und überwachst die Einhaltung der Leitlinien und Richtlinien der Fraunhofer Gesellschaft.

 

Was Du bei uns tust

  • Als Informationssicherheitsbeauftragte*r berätst und sensibilisierst Du unsere Fachbereiche rund um das Thema Informationssicherheit.
  • Dabei analysierst und bewertest Du bestehende IT-Sicherheitsrisiken.
  • Die Bearbeitung von Vorfällen, Auskunftsersuchen und anderen Anfragen in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachabteilungen bzw. Geschäftsprozessverantwortlichen gehört ebenfalls zu Deinen Aufgaben.
  • Du führst Risikoanalysen und –bewertungen der administrativen IT-Systeme durch.
  • Darüber hinaus pflegst Du die zugehörigen Verfahrensverzeichnisse und andere Dokumente zur Informationssicherheit.
  • Dein Aufgabenfeld wird abgerundet durch Deine Mitarbeit beim Prozess der Zertifizierung nach ISO 27001.

 

Was Du mitbringst

  • Du verfügst über einen Hochschulabschluss der Informatik oder einer verwandten technischen Wissenschaft oder über eine gleichwertige praktische berufliche Qualifizierung.
  • Du bringst fundierte praktische Erfahrung in der technisch-organisatorischen Umsetzung von rechtlichen Vorgaben zur IT-Sicherheit mit und kannst die relevanten Standards wie IT-Grundschutz- oder DIN ISO 2700x anwenden.
  • Du kannst komplizierte technische Sachverhalte verstehen, erklären und auf den Punkt bringen.
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Engagement zeichnen Dich aus .
  • Zu Deinen Stärken zählen Kommunikationsgeschick und Teamfähigkeit sowie sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse.

 

Was Du erwarten kannst

  • Innovatives Umfeld mit einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit
  • Enge Zusammenarbeit mit namhaften Industriepartnern unterschiedlichster Branchen
  • Hier bist Du Teil unseres hoch motivierten und kollegialen Teams, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert
  • Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Entwicklung durch eine Vielzahl an internen Weiterbildungsprogrammen für eine exzellente fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Eine Institutskultur geprägt von kurzen Entscheidungswegen und einem hohen Maß an Gestaltungsfreiheit
  • Finanzielle Zusatzleistungen durch betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Flexible Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis und die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten
  • Vielfalt und berufliche Chancengleichheit: Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf, u.a. mit dem PME-Familienservice und einem Mit-Kind-Büro.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit zur Verlängerung.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Auf Deine Fragen zum Bewerbungsverfahren und zur Anstellung freut sich
Hannah Graf

Personalmarketing & Recruiting
Telefon: +49 241 8904-637

 

Auf Deine Fragen zur Tätigkeit freut sich 
Jacqueline Barby
Abteilungsleiterin IT–Abteilung und Informationssicherheitsbeauftragte
+49 241 8904 117

 

https://www.forschungsfertigung-batteriezelle.fraunhofer.de/ 

Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB 

www.forschungsfertigung-batteriezelle.fraunhofer.de 


Kennziffer: 8369                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Security