Ort:  Magdeburg
Datum:  16.07.2022

Wissenschaftlich*r Mitarbeiter*in für die Abt. Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

 

Das Fraunhofer IFF gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen in Deutschland im Bereich Produktionstechnik. Wir sind Technologiepartner für das Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie die sie versorgenden Infrastrukturen: Wir gestalten Arbeitssysteme, in denen Mensch und Maschine zukünftig gemeinsam arbeiten. Diese Arbeitssysteme verbinden wir zu effizienten Produktions- und Logistiksystemen und vernetzen sie über intelligente Infrastrukturen untereinander und mit ihrer Umgebung.

 

In der Abteilung Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme entwickeln wir innovative messtechnische Lösungen für die industrielle Fertigung. Unsere Technologien und Verfahren sichern die Qualität der Produkte und tragen so zur Standortsicherung bei.

 

Was Sie bei uns tun

 

Sie werden Teil eines Teams in der Abteilung Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme und arbeiten mit weiteren Fachexpert*innen an aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Dabei konzipieren und realisieren Sie Software-Lösungen überwiegend im Themenbereich Industrie 4.0 und IIoT. Gleichzeitig halten Sie stets den Blick für innovative Lösungsansätze und zukünftige Forschungsaktivitäten offen.

 

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeiten sind: 

 

  • Analyse, Konzeption, Implementierung und Evaluierung innovativer Verfahren und Anwendungen im Bereich IIoT, Smart Sensorik sowie Mess- und Prüftechnik für die Industrie,
  • Entwicklung ganzheitlicher Software-Lösungen für IIoT-Systeme und Industrie 4.0-Anwendungen (u. a. Systemarchitekturen, Datenmodellierung, Back-/Frontends),
  • Umsetzung von Neuentwicklungen in "Proof-of-Concept"-Demonstratoren und Produktivsystemen,
  • Verantwortung für den Auf- und Ausbau von Dömänenexpertise in den entsprechenden Forschungsbereichen sowie
  • Mitarbeit und Bearbeitung an/von nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. 

 

Außerdem übernehmen Sie:

 

  • die Anleitung von Hilfswissenschaftlichen Mitarbeiter*innen,
  • die Betreuung von Abschlussarbeiten und
  • das Verfassen wissenschaftlicher Publikationen.

 

Was Sie mitbringen

 

 

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in einem Studiengang der Informatik, Informations- und Kommunikationstechnik oder vergleichbar mit guten bis sehr guten Studienleistungen. 

 

Darüber hinaus bringen Sie folgendes in unser interdisziplinäres Team ein:

 

 

  • fundiertes Wissen über moderne Entwicklungstools und Beherrschung mindestens einer der aktuell gefragten Programmiersprachen,
    Systemarchitektur- und Software-Engineering-Kenntnisse für komplexe Software-Lösungen (idealerweise nachgewiesen in Entwicklungsprojekten),
  • Erfahrung in der Modellierung technischer/physikalischer Zusammenhänge und Algorithmen,
  • Grundkenntnisse in Datenbanken, Linux, Netzwerkarchitekturen und drahtloser Kommunikation,
  • Interesse an Sensorik, Signalaufbereitung, Messdatenverarbeitung und -auswertung und Embedded Devices,
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kundenorientierung und Kreativität sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch.

 

Was Sie erwarten können

 

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem erstklassigen wissenschaftlichen Arbeitsumfeld mit engagierten Teams, in denen Sie Raum für kreatives und eigenverantwortliches Forschen, Entwickeln und Gestalten haben.

 

Innerhalb einer systematischen Karriereplanung bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre stetige fachliche und persönliche Entwicklung. Zudem unterstützen wir Sie gerne in Kooperation mit renommierten Universitäten bei einer Promotion. Dabei fördern wir im Rahmen verschiedener Fraunhofer-Programme für Wissenschaftlerinnen Frauen in der angewandten Forschung.

Die Vereinbarung von Beruf und Familie ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, welchem wir beispielsweise durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und ein Mit-Kind-Büro Rechnung tragen.

 

Darüber hinaus bieten Ihnen:

 

  • neueste Technologien im Bereich Hard- und Software im Arbeitsumfeld,
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • betriebliche Sozialberatung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Mitarbeiterrabatte und -events sowie vieles mehr.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

 

Herr Martin Woitag

Gruppenleiter IIoT-Lösungen-Sensornetzwerke

Telefon: 0391 4090-321

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF 

www.iff.fraunhofer.de 


Kennziffer: 29902                Bewerbungsfrist: 15.06.2022

 


Jobsegment: Embedded, Software Engineer, Linux, Engineer, Technology, Engineering