Ort:  Mainz
Datum:  25.01.2023

Doktorand*in Mikrofluidik - Systementwicklung zum Vor-Ort-Nachweis mikrobieller Lebensmitteltoxine

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Wir, das Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme in Mainz, forschen und entwickeln in den Bereichen Energie, Chemie und Diagnostik. Mit unserer Entwicklungsarbeit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu den gesellschaftlichen Herausforderungen sichere, saubere und effiziente Energie, Klimaschutz, Umwelt und Ressourceneffizienz sowie Gesundheit.

 

Was Sie bei uns tun

Ihr Promotionsthema ist eingebettet in ein mehrjähriges nationales Forschungsprojekt, das sich mit der Entwicklung eines Schnellanalysesystems zum Nachweis bakterieller Toxine in Lebensmitteln direkt am „Point-of-Need“ befasst. Dabei ergeben sich zwei wesentliche Forschungs- und Aufgabenschwerpunkte. Zum einen soll ein Verfahren zur Vorbereitung der Lebensmittelproben, welches so weit vereinfacht ist, dass es sich für eine sichere Vor-Ort-Durchführung durch Laien eignet, etabliert und untersucht werden. Darüber hinaus soll im Hinblick auf eine automatisierte Analyse eine mikrofluidische Testkartusche unter Berücksichtigung der Integration eines Immunoassays zur Toxindetektion mit Schnittstellen zu optischen Gerätekomponenten entwickelt und erforscht werden.

 

Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes (ingenieur-)wissenschaftliches Hochschulstudium der Mikrosystemtechnik, der Automatisierungstechnik, der Verfahrenstechnik, des Systems Engineering, der Physik oder einer vergleichbaren, relevanten Fachrichtung, vorzugsweise mit Fokus auf analytische Fragestellungen aus der Lebensmittel- bzw. Proteinanalytik
  • Fundiertes Fachwissen im Bereich der Mikrofluidik 
  • Erste praktische Erfahrungen in der Entwicklung von mikrofluidischen Analysesystemen wünschenswert
  • Erfahrung in und Interesse an Mikrobiologie und Biochemie wünschenswert
  • Kenntnisse in der Konstruktion mit 3D-CAD-Programmen (Creo) und in der Softwareentwicklung sind von Vorteil
  • Geschick bei der Versuchsplanung und -durchführung – insbesondere im Hinblick auf Kreativität und Sorgfalt
  • Einen selbstständigen Arbeitsstil, Teamfähigkeit sowie analytisches Denkvermögen 
  • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

  • Ein Promotionsthema in einem spannenden und abwechslungsreichen Aufgabengebiet mit hohem Praxisbezug
  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld und breit gefächertes, internes Fachwissen
  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Publikationen, z. B. bei Artikeln in Fachzeitschriften
  • Eine offene, ergebnisorientierte und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und persönlicher Gestaltungsfreiheit zur Entwicklung eigener kreativer Ideen
  • Gezielte Einarbeitung in die Leitung von Forschungsprojekten
  • Individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung, z. B. durch das Fraunhofer-Bildungsprogramm sowie durch die Teilnahme an Messen und Konferenzen
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung zur optimalen Balance von Privatleben und Beruf

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Fraunhofer IMM

Personalwesen

Telefon: +49 6131 990-189

Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM 

www.imm.fraunhofer.de 


Kennziffer: 52724               

 


Stellensegment: Drafting, CAD, Systems Engineer, Biochemistry, Engineer, Engineering, Science