Ort:  Mainz
Datum:  12.01.2023

Projektcontroller*in - Akquise und Projektbetreuung (in Teil- oder Vollzeit)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Wir, das Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM in Mainz, forschen und entwickeln in den Bereichen Energie, Chemie und Diagnostik. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der wasserstoffbasierten Energieversorgung, der nachhaltigen Chemie und Prozessanalytik sowie der personalisierten Diagnostik und Liquid Biopsy. Mit unserer Entwicklungsarbeit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu den gesellschaftlichen Herausforderungen sichere, saubere und effiziente Energie, Klimaschutz, Umwelt und Ressourceneffizienz sowie Gesundheit. 

 

Was Sie bei uns tun

Als Projektcontroller*in erwartet Sie ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem kollegialen Arbeitsumfeld. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der kalkulatorischen Vorbereitung und Mitwirkung bei der Erstellung von Anträgen zu Forschungsprojekten, der administrativen Projektbegleitung und ggf. -leitung sowie der Budgetkontrolle von öffentlich geförderten Projekten und Industrieprojekten von der Akquisitionsphase bis zum Abschluss. Sie überprüfen eigenständig die Projektmittel und führen Monats- und Jahresabschlussarbeiten (Soll-Ist-Vergleiche) im Hinblick auf die Steuerung des Jahresbudgets und die Vorbereitung der regelmäßigen Hochrechnungen durch. Die Überwachung der Entwicklung der Personal- und Gemeinkosten sowie die Erstellung von Reports und Auswertungen für unsere Projektleitungen, Führungskräfte und die Institutsleitung gehören ebenso zu Ihren Aufgaben. Sie beraten unsere Wissenschaftler*innen zu den verschiedenen öffentlichen Förderinstrumenten (national und international), zu betriebswirtschaftlichen Fragen innerhalb der Projektakquise, Projektabwicklung sowie Projektsteuerung und sind verantwortlich für die kaufmännische Aufbereitung von Förderausschreibungen. Sie fungieren als Schnittstelle zwischen den Abteilungen des Institutes und der Fraunhofer-Zentrale. Gemeinsam mit Ihren Teamkolleg*innen entwickeln Sie unsere Controllinginstrumente, unsere Einbindung der Kennzahlen und den administrativen Projektmanagementprozess weiter. Dies umfasst u. a. die anstehenden Prozessanpassungen im Zuge der aktuellen SAP-Einführung mit einem Re-Design unserer Controlling-Prozesse. Wenn Sie sich in diesen Aufgaben wiederfinden, sollten wir uns kennenlernen!

 

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes betriebs- oder volkswirtschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Controlling/Finanzen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position, vorzugsweise in einer Forschungseinrichtung 
  • Idealerweise Kenntnisse im Zuwendungsrecht und im öffentlichen Haushaltsrecht sowie in der Beschaffungsordnung
  • Praxis im Projektcontrolling, ausgeprägtes Zahlenverständnis und gutes analytisches Denkvermögen
  • Sicherer Umgang mit ERP-Systemen, idealerweise Erfahrung mit SAP
  • Routinierter Umgang mit MS-Office-Programmen
  • Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift 
  • Sicheres Auftreten, eine gute Kommunikationsweise kombiniert mit einem eigenständigen und strukturierten Arbeitsstil
  • Großes Engagement, Teamgeist, Zuverlässigkeit sowie einen kühlen Kopf, auch an arbeitsintensiven Tagen 

 

Was Sie erwarten können

  • Einen modernen und flexiblen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben und einer offenen, ergebnisorientierten und kooperativen Arbeitsatmosphäre
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im innovativen Arbeitsumfeld einer Forschungseinrichtung mit vielfältigen Einblicken in spannende Forschungsprojekte
  • Die Chance, Ihre berufliche Kompetenz anhand der vielfältigen Aufgaben in der Verwaltung einer Forschungsorganisation auszubauen sowie lösungs- und ergebnisorientiert eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • Freiraum, Verantwortung und diverse Vernetzungsmöglichkeiten innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft sowie individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung, z. B. durch das Fraunhofer-Bildungsprogramm
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung zur optimalen Balance von Privatleben und Beruf
  • Fraunhofer modernisiert seine digitalen Geschäftsprozesse. Sie sind von Anfang an mit dabei und werden bei dieser Transformation aktiv eingebunden

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Fraunhofer IMM

Personalwesen

Telefon: +49 6131 990-189
 

Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM 

www.imm.fraunhofer.de 


Kennziffer: 32715                

 


Stellensegment: ERP, SAP, Technology