Ort:  Mannheim
Datum:  13.11.2022

Wiss. Hilfskraft (m/w/d): Evaluierung & Optim. eines automat. Messaufbaus zur Einzelzellcharakteris.

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

 

Ausschreibung für die Fachrichtungen: Automatisierungstechnik; Elektrotechnik; Luft- und Raumfahrttechnik; Maschinenbau; Mechatronik; Physik; Regelungstechnik; technische Informatik; Bioinformatik; Biophysik; Medizintechnik oder vergleichbare Fachrichtungen.

 

Die personalisierte Medizin ist eine Schlüsseltechnologie unseres Jahrhunderts. Innovative Messtechnik und automatisierte Analysesysteme ermöglichen die Untersuchung von Proben in einem hohen Durchsatz. Die Weiterentwicklung von moderner und kompakter Verfahrenstechnik ermöglicht zudem die Point-of-Care-Diagnostik außerhalb von Zentrallaboren. Die beim Fraunhofer IPA in Mannheim entwickelten Verfahren zur Probenvorbereitung und Messtechnik stellen einen wesentlichen Beitrag für den technologischen Fortschritt im Bereich Einzelzellanalytik dar.

 

Was Du bei uns tust

 

Das Forschungsprojekt dieser Ausschreibung befasst sich mit einem optischen Zellmessverfahren, das in ein neuartiges mikrofluidisches Analysesystem eingebettet ist. Zur Zellprobenvorbereitung wird ein Pipettierroboter eingesetzt. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit soll dieses bestehende automatisierte Messsystem zur Einzelzellanalyse optimiert werden.
Zu Ihren Kernaufgaben zählt Testung und Implementierung von Verfahrensprotokollen und Regelalgorithmen. Zudem soll eine Methode zur Evaluierung der Kontamination des mikrofluidischen Systems entwickelt werden. Hierzu zählt die Etablierung und Erprobung von verschiedenen Reinigungsverfahren, welche von Ihnen dann am Teststand erprobt und evaluiert werden.

 

Was Du mitbringst

 

Bewerber/Innen sollten die Begeisterung und Motivation am wissenschaftlichen Arbeiten, wie Planung, Durchführung und Auswertung von Laborversuchen, mitbringen. Eine Affinität für die Durchführung kleiner technischen Arbeiten, wie dem Anpassen von Messaufbauten und dem Erledigen von Montagearbeiten ist wünschenswert. Idealerweise wären Erfahrungen im biologischen Labor und beim Handling von Zellproben nützlich.
Es wird großen Wert auf eine sorgfältige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise gelegt. Von Vorteil sind zudem erste praktische und theoretische Kenntnisse in der Programmierung mit Python.


Diese Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Studierende, die eine HiWi-Stelle suchen oder ein Pflichtpraktikum im Rahmen ihres Studiums durchführen möchten. Bei guter Leistung besteht die Möglichkeit im Anschluss eine Abschlussarbeit anzuknüpfen.

 

Was Du erwarten kannst

 

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist bekannt für anwendungsorientierte Forschung auf zukunftsweisenden Themengebieten. Die Abteilung für klinische Gesundheitstechnologien in Mannheim ist stark mit dem akademischen, industriellen sowie klinischen Umfeld vernetzt und verfügt über modern ausgestattete Räumlichkeiten und Labore. Die Arbeitsgruppe „Biomedizinische Sensoren und Mikrosysteme“ besteht aus einem interdisziplinären Team, in dem messtechnische Verfahren in die medizinische Anwendung gebracht werden. Ihre Arbeit wird sowohl fachlich als auch organisatorisch engmaschig betreut.

 

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt. Die Möglichkeit einer Verlängerung besteht in Abhängigkeit der Leistungen und des Projektstands.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Frau Lisa Bauer
Recruiting
Tel. +49 711 970-3681

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 56583                Bewerbungsfrist: