Ort:  Wildau
Datum:  14.06.2024

Master-/Diplomarbeit zum Thema »Optisch funktionale Füllstoffe für Thermoplaste« (m/w/d)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Unter dem Motto »Wir machen Materialien fit für die Zukunft« ist das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam ein zuverlässiger Partner der Industrie für anwendungsorientierte Forschung in den Bereichen Bioökonomie und Nachhaltigkeit, Energiewende und Mobilität, Gesundheit und Lebensqualität sowie Industrie und Technologie. Mit rund 260 Mitarbeitenden in Potsdam, Schwarzheide, Schkopau, Wildau, Cottbus und Hamburg entwickeln wir nachhaltige Materialien, maßgeschneiderte Prozesse und effiziente Technologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Idee bis zum industriereifen Prototypen.
 
Der Forschungsbereich Polymermaterialien und Composite PYCO konzentriert sich auf polymerbasierte Leichtbauanwendungen und Verbundwerkstoffe. An der Schnittstelle zwischen Materialentwicklung und Fertigung entwickelt die Arbeitsgruppe »Halbzeuge« neue und maßgeschneiderte Halbzeuge für polymerbasierte Leichtbausysteme von individuellen Bauteilen bis zur Großserie. Schwerpunkte bilden hierbei die Herstellung von Prepregs auf skalierbaren Fertigungsanlagen sowie die Entwicklung und prozesstechnische Bewertung von Formmassen wie z.B. Masterbatches, Sheet und Bulk Molding Compounds (SMC/BMC). Dies beinhaltet ebenfalls die spezifische Ausrüstung der polymeren Halbzeuge hinsichtlich mechanischer Materialperformance und weiteren, z.B. optischen Funktionalisierungen.

 

In diesem Forschungsfeld bieten wir am Standort Wildau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine spannende Tätigkeit (m/w/d) im Rahmen einer Master- oder Diplomarbeit an.

 

Was Sie bei uns tun

 

  • Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • Herstellung und Verarbeitung neuartiger optisch funktionaler Mikropartikel und Verbundmaterialien in unseren Laboren
  • Prozess- und Werkstoffoptimierung gestützt durch entsprechende Simulationen
  • Charakterisierung der Mikropartikel und Compounds mittels moderner Methoden
     

 

Was Sie mitbringen

 

Sie sind eingeschriebene*r Student*in in einem der Bereiche:

 

  • Kunststofftechnologie,
  • Werkstoffwissenschaften,
  • Chemie,
  • Maschinenbau,
  • Produktionstechnik
  • oder vergleichbar

 

mit:

  • Kenntnissen der Polymerverarbeitung
  • Affinität zu handwerklichen Tätigkeiten und Laborarbeit mit (teil-)automatisierten Fertigungs- und Testanlagen
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Engagement sowie einer strukturierten, eigenverantwortlichen Denk- und Arbeitsweise
  • sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen in Wort und Schrift
  • Kenntnissen im Umgang mit gängigen Software-Anwendungen zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation

 

Was Sie erwarten können

 

Wir bieten Ihnen ein spannendes Thema und individuelle Betreuung bei der Erstellung Ihrer Master- oder Diplomarbeit durch erfahrene Mitarbeitende. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Zudem bieten wir Ihnen Anknüpfungspunkte im Rahmen Ihres Studiums oder Ihres Berufseinstiegs, z. B. eine anschließende Promotion oder der Beginn Ihrer wissenschaftlichen Karriere als Nachwuchswissenschaftlerin bzw. Nachwuchswissenschaftler am Fraunhofer IAP.

Wir unterstützen Sie dabei!

 

Die Durchführung der wissenschaftlichen Arbeit ist im Forschungsbereich PYCO am Fraunhofer IAP in Wildau vorgesehen. Die Prüfungsleistung erfolgt über die Anbindung an eine deutsche Fachhochschule/Universität und richtet sich nach dem jeweiligen Landeshochschulgesetz.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist für die Dauer der wissenschaftlichen Arbeit befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Eine Vergütung wird nicht gezahlt  

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über den Button »Jetzt bewerben«. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

 

Herr Nils Demski

nils.demski@iap.fraunhofer.de

+49 3375 2152-298

 

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP 

www.iap.fraunhofer.de 


Kennziffer: 62504