Ort:  Oberhausen
Datum:  09.01.2023

Masterarbeit »Auslegung und Planung eines Abluftsystems für einen Co-Elektrolysetestcontainer«

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Als eines von 76 Instituten und Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft zeigen wir, wie man Krisen nicht nur meistert, sondern an ihnen wächst. Grenzen verschieben. Immer wieder Neues versuchen. Nicht nur nachdenken, sondern weiter denken. Wir machen aus Forschung Zukunft.

 

Wir wollen eine Erde, auf der es sich zu leben lohnt. Durch angewandte Forschung in den Bereichen klimaneutrale Energiesysteme, ressourceneffiziente Prozesse und zirkuläre Produkte leisten wir konkrete Beiträge zum Erreichen der 17 Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Unsere Mitarbeitenden forschen in den Bereichen Energie, Umwelt, Sicherheit, Gesundheit, Kommunikation und Mobilität.

 

Unser Team »Computer-aided Engineering und Pilotanlagen« plant und baut Pilotanlagen, die ideal auf die Energiewende zugeschnitten sind. Durch die Pilotanlagen werden im Labor entwickelte Verfahren in die konkrete Anwendung gebracht. Dieser Schritt spielt bei der technologischen Entwicklung von nachhaltigen Lösungen im Rahmen des European Green Deals eine entscheidende Rolle. Ein wichtiger Aspekt bei der Transformation in den Pilotanlagenmaßstab ist die Auslegung von Subsystemen, wie bspw. Fluid-auf- und -nachbehandlungen, Steuerungs- und Kopplungseinheiten sowie Schnittstellen mit anderen Anlageneinheiten oder der Umwelt.


Im Rahmen Ihrer Masterarbeit soll das Subsystem »Ventilation des Versuchsraums« in einer Containereinheit ausgelegt und der Aufbau in jener planerisch gestaltet werden. Dabei sind u.a. Rahmenbedingungen zur Sicherheit der Anlage, wie ein ausreichend großer Luftwechsel zum Explosionsschutz, einzuhalten. Die Auslegung kann in einer Tabellenkalkulation (z.B. MS-Excel) erfolgen, die Planung in einem kommerziellen CAD-Tool (z.B. SolidWorks), und die Strömungssimulation zur Untersuchung des Versuchsraums in einer kommerziellen CFD-Software (z.B. ANSYS CFX, Fluent) betrachtet werden.

 

Was Sie bei uns tun

  • Auslegung eines Ventilationssystems für einen konkreten Anwendungsfall in einer Containeranlage (MS-Excel o.ä.)
  • Planung und Ausarbeitung des Ventilationssystems in CAD (SolidWorks) 
  • Validierung der Auslegung des Luftwechselverhaltens mit Hilfe von Daten aus dem Strömungssimulationsverhalten (CFD) im Versuchsraum (ANSYS CFX, Fluent o.ä.)
  • Betrachtung der Skalierung des Ventilationssystems als modulare Einheit
  • Literaturrecherche zu explosionsgefährlichen Medien und zu Ventilationssystemen/Luftwechsellösungen von Anlagen mit diesen Medien
  • Schriftliche Ausarbeitung der Masterarbeit in deutscher oder englischer Sprache und Ergebnisvorstellung vor einem Fachpublikum 

 

Was Sie mitbringen

  • Studium mit Schwerpunkt Thermodynamik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau und/oder guten Leistungen im Fach Strömungsmechanik/Numerik/Konstruktionstechnik
  • Interesse und erste Erfahrungen im Rahmen Ihres Studiums im Bereich der Planung von Energieanlagen 
  • CAD-Vorkenntnisse (Projektarbeit, Abschlussarbeit, berufliche Erfahrung)
  • Idealerweise erste CFD-Vorkenntnisse (Projektarbeit, Abschlussarbeit, berufliche Erfahrung)
  • Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

 

Was Sie erwarten können

  • Als Teil eines dynamischen Teams treiben Sie aktiv nachhaltige Lösungen für eine ressourcenschonende Zukunft voran
  • Wir ermöglichen einen gestalterischen und abwechslungsreichen Arbeitsalltag an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
  • New Work, Diversity und ein kooperatives Miteinander sind klare Bestandteile unserer strategischen Ausrichtung
  • Wir machen uns Gedanken, worüber Sie sich auch Gedanken machen - daher bieten wir Ihnen flexibles und mobiles Arbeiten sowie vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Von Beginn an unterstützen wir Sie in Ihrer individuellen Karriereentwicklung durch umfassende Weiterentwicklungsangebote sowie begleitende Programme
  • Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden, indem wir umfassende Gesundheits- und Achtsamkeitsprogramme für einen guten Ausgleich anbieten
  • Noch mehr attraktive Benefits finden Sie hier: Fraunhofer UMSICHT als Arbeitgeber

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.


Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
 

Dipl.-Ing. Norman Kienzle
Telefon: +49 208 8598 -1538
bewerbung@umsicht.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT 

www.umsicht.fraunhofer.de 


Kennziffer: 55262              

 


Stellensegment: Drafting, CAD, Developer, Web Design, Engineer, Engineering, Technology, Creative