Ort:  Rostock
Datum:  09.06.2024

Studentische Hilfskraft (m/w/d) im Bereich Konstruktion und Entwicklung - Numerik (IGP-2024-16)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP in Rostock entwickelt Konzepte für Produkt- und Prozessinnovationen verschiedener Zukunftsbranchen. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Kooperationspartnern aus der Industrie. Das Forschungsportfolio umfasst Fertigungsverfahren, Automatisierungs- und Qualitätstechnik, Unternehmensorganisation und Produktentwicklung für die Geschäftsfelder Schiffbau und Offshore, Bauwesen, Stahlbau sowie Flugzeug- und Schienenfahrzeugbau.

 

In Zusammenarbeit mit Industrie- und Forschungspartnern untersucht und entwickelt die Gruppe „Automation und Produktionsanlagen“ Trends und Technologien in Bereichen der Anlagentechnik, Robotik und von mobiler Land- und Baumaschinentechnik. 

 

Du suchst mehr als nur ein Student*innenjob? Bei uns kannst Du schon im Studium vielseitige praktische Erfahrung sammeln und Forschung auf ein Top-Niveau voranbringen. Gemeinsam gestalten wir Zukunft – sei Teil unserer innovativen Reise!

 

Was Du bei uns tust

  • Durch Deine hohe Zuverlässigkeit hast Du die Möglichkeit kinematische Ketten hinsichtlich ihrer Anforderungen zu optimieren sowie starre und flexible Mehrkörpermodellen zu erstellen.
  • Außerdem unterstützt Du uns bei der Durchführung von Deformations- und Spannungsauswertungen in ANSYS zur mechanischen Optimierung einzelner Anlagenkomponenten.
  • Die Dokumentation der Ergebnisse gehörem ebenso zu Deinem Aufgabengebiet.
  • Genauso übernimmst spannende Recherchenarbeiten.

 

Was Du mitbringst

  • Du verfügst über eine Immatrikulation als Student*in (wünschenswert ab dem 3. Fachsemester) an einer Universität der Fachrichtung Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar.
  • Neugier an mobilen Arbeitsmaschinen (Landtechnik, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge) und erste Erfahrungen bei der Modellierung und Auswertung von Mehrkörpersystem sowie bei Deformations- und Spannungsauswertungen runden Dein Profil ab.
  • Du hast bereits fundierte Kenntnisse der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen wie Technische Mechanik, Konstruktionslehre, Werkstoffkunde und Fertigungstechnik. 
  • Du beherrscht MS-Office-Anwendungen in einer sicheren Weise.
  • Gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse in Wort und Schrift zeichnen Dich aus.
  • Außerdem arbeitest Du gerne im Team und bringst eine hohe Zielstrebigkeit und eine selbständige Arbeitsweise mit.

 

Was Du erwarten kannst

  • Für den perfekten Start erhältst Du eine intensive Einarbeitungsphase und eine kontinuierliche Betreuung durch Deinen Betreuenden.
  • Du kannst bei uns Dein theoretisches Wissen aus dem Studium in die Praxis umsetzen.
  • Wir bieten flexible Arbeitszeiten, sodass sich Deine Tätigkeit bei uns bestmöglich mit Deinem Studium verbinden lässt.
  • Es besteht die Möglichkeit, Deine Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit bei uns zu schreiben.
  • Durch unsere Campusnähe kannst Du uns gut erreichen, sowohl mit Bus, Bahn, Fahrrad oder Auto. Die Mensa ist auch nur ein paar Gehminuten entfernt.
  • Außerdem erwartet Dich ein offenes & motiviertes Team, flache Hierarchien und ein moderner Arbeitsplatz.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Leistungsnachweis). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Bei fachlichen Fragen wende Dich bitte an:

Herrn Dipl.-Ing. Alexander Jentsch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Automation und Produktionsanlagen

Tel.: + 49 381 49682 – 49

 

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess wende Dich bitte an:

Frau Vivien Langhof

Personalmanagement

Tel.: + 49 381 49682 – 381

Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP 

www.igp.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72588                Bewerbungsfrist: