Ort:  Sankt Augustin
Datum:  16.02.2024

CONTRACT MANAGER*IN / Volljurist*in / Vertragsmanagement von Forschungs- und Entwicklungsverträgen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Und deswegen hat die Arbeit unserer Wissenschaftler*innen großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Machen Sie mit!

 

Die Abteilung Integriertes Projektmanagement (IZB-IP) übernimmt, gemeinsam mit der Fraunhofer-Zentrale in München, die kaufmännische und juristische Betreuung nationaler sowie internationaler Forschungsprojekte. Wir betreuen fünf Fraunhofer-Institute an den Standorten Sankt Augustin, Berlin und Darmstadt.

 

Zur Unterstützung unserer wissenschaftlichen Kollegen*innen in den Bereichen Kooperations-, Forschungs- und Entwicklungsverträge suchen wir ab sofort eine*n Contract Manager*in. 
 

 

Was Sie bei uns tun

Einbindung in das Projektgeschehen, indem Sie unsere Institute bei rechtlichen Fragestellungen aus dem Bereich »Forschung und Entwicklung (FuE)« beraten
Sie prüfen Verträge (bspw. Geheimhaltungsvereinbarungen, Angebote oder Kooperationsverträge) mit den inhaltlichen Schwerpunkten 

 

  • Allgemeines Vertragsrecht
  • Recht des geistigen Eigentums
  • Gemeinnützigkeitsrecht
     

Sie unterstützen die Koordination der Fachabteilungen und bilden die Schnittstelle zwischen der Fraunhofer-Zentrale und unseren Vertragspartnern. Dabei bewegen Sie sich stets im Spannungsfeld zwischen dem Auftrag einer mit öffentlichen Mitteln grundfinanzierten Forschungseinrichtung und den Erwartungen unserer industriellen Auftraggeber.
 

 

Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften und das 2. Juristische Staatsexamen
  • Idealerweise Berufserfahrung im Vertragsrecht und im Rechtsbereich des geistigen Eigentums, Berufsanfänger*innen sind ebenfalls herzlich willkommen
  • Kenntnisse im Beihilfe- und Vergaberecht sind wünschenswert
  • Naturwissenschaften, IT, Software und Künstliche Intelligenz sollten keine Fremdworte sein
  • Selbstständige, flexible und verantwortungsvolle Arbeitsweise mit hoher Einsatzbereitschaft
  • Durchsetzungsvermögen und eine aufgeschlossene, serviceorientierte Persönlichkeit
  • Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick 
  • Den Willen, sich in komplexe Prozesse einzuarbeiten, diese zu verstehen und anzuwenden
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
     

 

Was Sie erwarten können

  • #WeKnowHow: Wir forschen und entwickeln mit Begeisterung, versuchen uns ständig zu optimieren und an Herausforderung gemeinsam zu wachsen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterqualifizierung und ein mehrstufiges Contract Management Modell
  • Unterstützung bei der Zulassung zur Syndikusanwältin bzw. zum Syndikusanwalt, sofern gewünscht
  • Detaillierte Einarbeitung in anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum
  • Kollegiale und offene Arbeitsatmosphäre mit regelmäßigen Get-togethers in unserer interdisziplinären Abteilung
  • Wir leben Wertschätzung, Freundlichkeit und unterstützen uns teamübergreifend
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
  • Ein naturnaher Arbeitsplatz mit einem herrlichen Schlossgarten für erholsame Pausen mit den Kollegen*innen
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Notfallbetreuung, Lebenslagencoaching sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:


Herr Tobias Rechmann

Telefon: +49 2241 14-1830
 

Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven 

www.izb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69427                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Contract Manager, Project Manager, Manager, Legal, Technology, Management