Ort:  Sankt Augustin
Datum:  21.05.2024

Mehrere Mathematiker*innen oder Informatiker*innen für Softwareentwicklung von Optimierungslösungen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI in Sankt Augustin, Nähe Bonn, erforscht und entwickelt mit seinen rund 180 Mitarbeitenden innovative Methoden im Bereich Computational Science und setzt sie als Partner der Wirtschaft in die industrielle Praxis um.

 

Was Sie bei uns tun

Auf Sie warten anspruchsvolle Aufgaben in unserer Abteilung »Optimierung«. Der Themenschwerpunkt liegt hier in der Entwicklung innovativer Softwareprodukte zur Lösung kombinatorischer Optimierungsprobleme in Produktion, Logistik und Planung. Unsere Produkte finden sich im Umfeld geometrischer Anordnungs-, Zuschnitt- und Packungsprobleme. Wir entwickeln weltweit führende Softwareprodukte für die optimale Anordnung von Teilen in Behältern oder die Minimierung des Verschnitts bei der Möbel- oder Bekleidungsproduktion.


Sie arbeiten an einem der Softwareprodukte »AutoBarSizer«, »AutoPanelSizer«, »CuboNester-C« oder »CuboNester-P«.

 

Zu Ihren Aufgaben gehört alles, was es braucht, um vom Bedarf der Kunden über mathematische Modellierung zu industriell einsetzbarer Software zu gelangen, u. a.:

  • Erarbeitung von Spezifikationen gemeinsam mit dem Team und den Kunden
  • Konzeption, Entwicklung und Analyse geeigneter Optimierungsverfahren
  • Implementierung dieser Verfahren in unseren Softwareprodukten
  • Weiterentwicklung und Verbesserung bestehender Algorithmen und Software
  • Performance-Optimierung
  • Benchmarking und Tests
  • Fortschreibung der Software-Dokumentation
  • Schnittstellenentwicklung

 

Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in Mathematik oder Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung 

 

Vorzugsweise verfügen Sie zusätzlich über:

  • Kenntnisse in kombinatorischer Optimierung, Operations Research und Algorithmen
  • Sehr gute Kenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache, vorzugsweise C++
  • Programmiererfahrung in Projekten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freude und Interesse an den vielfältigen Aufgaben im Rahmen der Entwicklung anspruchsvoller Softwareprodukte mit Optimierungsschwerpunkt
  • Prozess- und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie einen hohen Einsatz- und Erfolgswillen, sich auch in neue Fragestellungen einzuarbeiten
  • Eigeninitiative, Teamgeist sowie gute Kommunikationsfähigkeit

 

Erfahrungen mit Projektverwaltungssoftware (z. B. Atlassian), Entwicklungswerkzeugen (z. B. Visual Studio) und Versionsmanagement (z. B. git) können von Vorteil sein.

 

Was Sie erwarten können

  • Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum
  • Wir entwickeln unsere Softwareprodukte in kleinen dynamischen Teams in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern aus der Industrie
  • Hoher Praxisbezug: Sie arbeiten an der Schnittstelle von Forschung und Industrie
  • Hervorragende Hard- und Software-Ausstattung
  • Die Vorteile der größten Forschungseinrichtung Deutschlands in Kombination mit einem innovativen Unternehmergeist und kooperativem Führungsstil
  • Mit umfangreichen und zielgerichteten Qualifizierungsmaßnahmen fördern wir Ihre individuelle Weiterentwicklung und eröffnen Ihnen vielfältige Karrierechancen
  • Wir unterstützen eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle 
  • Flexibles Arbeiten in erheblichem Umfang im Home-Office, ansonsten in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre (u.a. 2er-Büros) und einzigartigen Arbeitsumgebung (gepflegtes Schlossgelände, Kantine in der Remise)
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusätzliche Benefits: 30 Tage Jahresurlaub, Freizeitausgleich bei Mehrarbeit, betriebliche Altersvorsorge (VBL), attraktive Sport- und Gesundheitsangebote sowie Zugang zu einem vergünstigten Deutschland-Jobticket

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.  Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Dr. Rolf Wendt

E-Mail: rolf.wendt@scai.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI 

www.scai.fraunhofer.de 


Kennziffer: 73711               

 


Stellensegment: Research