Ort:  Stuttgart
Datum:  06.02.2024

Abschlussarbeit - Sensortechnologien in der ATMP Produktion

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtungen wie z. B.: Automatisierungstechnik, Betriebswirtschaft t.o., Elektrotechnik, Informatik, Kybernetik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Physik, Regelungstechnik, Softwareengineering, technische Informatik, Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Biotechnologie, Biotechnik, Biophysik oder vergleichbare.

 

Sie studieren in einem technischen Studiengang und sind auf der Suche nach einer Abschlussarbeit, bei der Sie die erlernte Theorie um praktische Erfahrungen in einem interdisziplinären und jungen Team erweitern können? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Die Abteilung „Laborautomatisierung und Bioproduktionstechnik“ arbeitet an den Schnittstellen von Technik, Medizin und Biologie in einem jungen interdisziplinären Team. Wir entwickeln innovative Lösungen von der Untersuchung grundlegender biologischer Prozesse über Produktionsanlagen bis hin zum digital vernetzten Labor von morgen. 

Ein Bereich unserer Arbeit ist die Automatisierung und Digitalisierung der Produktion von AMTP´s. Dabei handelt es sich um personalisierte Medizinprodukte, mit denen bereits jetzt Erkrankungen (wie bspw. Krebs) geheilt werden, die bislang unheilbar waren. Geeignete Sensoren zur berührungsfreuen Echtzeit-Überwachung sind noch wenig verfügbar, obwohl viele Sensortechnologien bereits stark ausgereift sind und es laufend neue Technologien auf diesem Feld entwickelt werden. 

Derzeit suchen wir eine(n) MasterstudentIn mit Interesse an einer Studien-/Abschlussarbeit um potentiell geeignete Sensortechnologien zu untersuchen. 

 

Was Sie bei uns tun

  • Markt- und Literaturrecherche zu bestehenden und in Entwicklung befindlichen Sensortechnologien und deren Einsatzmöglichkeiten in der ATMP-Produktion, Identifikation von Whitespots 
  • Analyse von techno-ökonomischen Potenzialen einzelner Technologien und Anwendungsfelder 
  • Betrachtung technologischer Herausforderungen und Priorisierung von Entwicklungsaktivitäten 
  • Entwicklung einer Methode zur Auswahl von Sensortechnologien für die Automatisierung von ATMP-Produktionsprozessen  

 

Was Sie mitbringen

  • Aktives technisches oder naturwissenschaftliches Studium (z. B. Biotechnologie, Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Sensorik/Aktorik, o.ä.) 
  • Interesse an innovativen Themen im ATMP-Feld 
  • Große Motivation und Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten 
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweis mit hohem Maß an Zuverlässigkeit 
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit 
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Gute MS Office-Kenntnisse  

 

Was Sie erwarten können

  • Konkrete Einbindung in ein interdisziplinäres und internationales Forschungsteam 
  • Möglichkeit, die Ergebnisse der Abschlussarbeit wissenschaftlich zu publizieren 
  • Einblicke in eines der jüngsten und vielversprechendsten Forschungsfelder in einem der größten Fraunhofer-Institute 
  • Wesentlichen Beiträge zur Ausgestaltung und Umsetzung von zukunftsträchtigen Entwicklungskonzepten biointelligenter Produkte zu leisten 
  • Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Lisa Bauer
Recruiting
Tel. +49 711 970-3681

lisa.bauer@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69367                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Biology, Biotech, Science