Ort:  Stuttgart
Datum:  01.02.2024

Masterarbeit: Bewertung von Datenarchitekturen und KI-Modellen in der Bioproduktion

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtungen wie z. B.:Automatisierungstechnik, Informatik, Kommunikationswissenschaften, Maschinenbau, Softwareengineering, Softwaredesign, technische Informatik, Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare.

 

Die Abteilung für Biointelligente Produktion am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA beschäftigt sich unter anderem mit der Konzeptionierung von grundlegenden Modellen, Strukturen und Verfahren der Biointelligenz. Biointelligente Systeme basieren auf der systematischen Konvergenz zwischen Bio-, Hard- und Software. In Zukunft sollen sie entscheidend zu einer Dezentralisierung, Personalisierung und Nachhaltigkeit der Produktion beitragen. 
Diese Arbeit zielt darauf ab, eine strukturierte Methodik zu entwickeln, die die Bewertung und Auswahl geeigneter Datenarchitekturen und KI-Modelle zur Optimierung von Prozessen in der Bioproduktion erleichtert. Diese Methodik könnte als Leitfaden oder Rahmen dienen, der Organisationen im Bereich der Bioproduktion dabei hilft, die am besten geeigneten Datenarchitekturen und KI-Modelle für ihre spezifischen Bedürfnisse zu identifizieren und zu implementieren. Unter Datenarchitekturen versteht man die strukturierte Organisation und Gestaltung von Daten in einem System oder in einer Unternehmensinfrastruktur. Dieses komplexe Netzwerk, welches auch als Dateninfrastruktur, Datenframework oder Informationsarchitektur bezeichnet wird, legt den Grundstein für effiziente Datenmanagement- und Analyseprozesse.

 

Was Sie bei uns tun

Das Ziel der Masterarbeit soll es sein, eine strukturierte Methodik zur Bewertung und Auswahl geeigneter Datenarchitekturen und KI-Modelle für die Bioproduktion zu entwickeln.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Intensive Literaturrecherche zur Bedeutung von Datenarchitekturen und KI in der Bioproduktion und zu bestehenden Bewertungsmethodiken
  • Umfassende Einführung in die Grundlagen der Bioproduktion und Datenarchitektur
  • Detaillierte Überprüfung bestehender Methodiken und Durchführung einer Lückenanalyse
  • Formulierung spezifischer Bewertungskriterien sowohl für Datenarchitekturen als auch für KI-Modelle
  • Ausarbeitung einer strukturierten Bewertungsmethodik, die unter anderem Literaturüberblick, Expertenberatungen und Fallstudien beinhaltet
  • Durchführung einer Fallstudie zur Demonstration und Überprüfung der entwickelten Methodik
  •  

Die Masterarbeit ermöglicht eine tiefe Auseinandersetzung mit einem aktuellen und relevanten Thema in der Schnittstelle zwischen Bioproduktion und Datenmanagement. Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Bewerbung!

 

Was Sie mitbringen

  • Studierende (m/w/d) eines wirtschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Studiums
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse
  • EndNote / Citavi-Kentnisse
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung
  • Intensive Betreuung während der Bearbeitung
  • Einblicke in eines der größten Fraunhofer-Institute
  • Home-Office möglich

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Lisa Bauer
Recruiting
Tel. +49 711 970-3681

lisa.bauer@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69186                Bewerbungsfrist: