Ort:  Stuttgart
Datum:  10.05.2024

Masterarbeit im Bereich Therapeutische Viren in Biberach

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro. 

 

Am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB verbinden wir Biologie und Technik in unseren Geschäftsfeldern Gesundheit, Nachhaltige Chemie sowie Umwelt und Klimaschutz. Wir entwickeln Verfahren, Technologien und Produkte für eine auf den Patienten zugeschnittene Gesundheitsversorgung, eine nachhaltige Bioökonomie sowie eine klimaneutrale und ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft und bringen neue Lösungen erfolgreich in die industrielle Umsetzung. Wir forschen an den Standorten Stuttgart, Leuna und Straubing sowie mit enger Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen auch im In- und Ausland.

 

Mit der Außenstelle des Fraunhofer IGB in Oberschwaben/Biberach/Ulm, einer der weltweit führenden Regionen für die Entwicklung und Produktion von Biopharmazeutika, entsteht ein neues Zentrum für Virus-basierte Therapien, gefördert vom Land Baden-Württemberg.

 

Viren und virale Vektoren stellen hoch-innovative Therapieoptionen für bisher nicht oder nur unzureichend therapierbare Erkrankungen, wie Gendefekte oder Krebs, dar. Virus-basierte Therapeutika unterscheiden sich von herkömmlichen Medikamenten sowohl in Zusammensetzung als auch in Wirkung. Daher müssen zu ihrer Produktion und zum Nachweis ihrer Funktion und Wirksamkeit neue Verfahren entwickelt werden. Genau diese Strategie verfolgt die Außenstelle »Virus-basierte Therapien«, die in Biberach im Herzen des »Bio Pharma Clusters South Germany« angesiedelt ist, und den Schulterschluss zwischen Grundlagenforschung an der Universität Ulm, der Hochschule Biberach und der industriellen Anwendung verstärkt.

 

Was Sie bei uns tun

 

Ab September/Oktober 2024 bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Anfertigung einer Masterarbeit in der Abteilung Virus-basierter Technologien am Standort Biberach (unter Frau Prof. Dr. Susanne Bailer). Zusätzlich zum Erlernen von grundlegenden Arbeitsmethoden im Umfeld Virus-basierter Therapeutika, kann eine Spezialisierung in einen der folgenden Themenbereiche erfolgen:

 

  • Optimierung des Produktionsprozesses von therapeutischen Viren im Labormaßstab.
  • Entwicklung einer Zelllinie zur Produktion von therapeutischen Viren.
  • Etablierung und Optimierung von zell- und/oder molekularbiologischen Methoden zur Quantifizierung therapeutischer Viren.

 

Was Sie mitbringen

 

  • Sie studieren Biotechnologie, Biochemie, Biologie oder ein verwandtes Fach und haben Interesse, Ihre Masterarbeit in einem anwendungsorientierten, interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsinstitut anzufertigen.
  • Sie haben hervorragende Studienergebnisse, ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie fundierte Kenntnisse im Bereich der Zellbiologie, Molekularbiologie, Virologie und/oder Bioprozesstechnik.
  • Vorkenntnisse im Umgang mit gentechnisch veränderten Viren der Sicherheitsstufe 2 sowie unterschiedlichen Zellkulturtechniken ist von Vorteil.
  • Sie legen Wert auf ein gutes Arbeitsklima und abwechslungsreiche Tätigkeiten.
  • Sie verfügen über eine gute Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Flexibilität sowie Teamfähigkeit.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB 

www.igb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72521                

 


Stellensegment: Biochemistry, Biology, Biotech, Science