Ort:  Stuttgart
Datum:  19.05.2024

Masterarbeit in der Arbeitsgruppe Verbrennungs- & Umweltschutztechnik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Zum Thema: Simulation und Berechnung der Ausbreitung von Luftschadstoffen

Das Institut ist ein international renommiertes und vielfältig vernetztes Forschungs- und Entwicklungsinstitut innerhalb der Fraunhofer Gesellschaft und arbeitet auf allen Gebieten der Bauphysik.
Die Arbeitsgruppe Verbrennungs- & Umweltschutztechnik beschäftigt sich mit dem emissionsarmen und sicheren Betrieb von Feuerstätten und Abgasanlagen. Sie erforscht und entwickelt Maßnahmen zur Reduzierung von Abgasemissionen – insbesondere von Feinstaub – beispielsweise durch Filter und Verbrennungsoptimierung. Experimentelle Bestimmungen des Betriebsverhaltens werden ebenso durchgeführt wie Bewertungen nach energetischen, sicherheitstechnischen und umweltrelevanten Kriterien. In den letzten Jahren hat es zahlreiche Weiterentwicklungen im Bereich der Verbrennungstechnologien gegeben, die durch den Einsatz neuartiger Technologien im Rahmen der Prozessautomatisierung erst möglich geworden sind und die Verbrennungsqualität für eine saubere Verbrennung von Holz zukünftig weiter steigern werden.

 

Was Sie bei uns tun

Kontext – Relevanz

  • Die Reinhaltung der Luft ist ein maßgebliches umweltpolitisches Ziel für Deutschland und Europa.

 

Erkenntnisinteresse – Zieldefinition – Art der Arbeit

  • Simulation der Ausbreitung von Luftschadstoffen aus unterschiedlichen Emissionsquellen in der Umgebung. Die Ausbreitungsrechnungen werden mit der Software MISKAM durchgeführt.

 

Methodik – Arbeitspakete

  • Durchführung ausführlicher Recherche zu relevanten Emissionsquellen und Luftschadstoffen in der Umgebung
  • Durchführung der Ausbreitungssimulation von Luftschadstoffen bei unterschiedlichen Szenarien
  • Auswertung und Ergebnisdarstellung

 

Was Sie mitbringen

  • Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Umweltschutztechnik, Luftreinhaltung, usw.
  • hohe Eigeninitative, Kreaktivität, Selbstständigkeit

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante und herausfordernde Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung
  • Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt nach Vereinbarung. 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte:

 

Hr. Dr.-Ing. Aleysa

+49 711 970-3455

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP 

www.ibp.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72779                Bewerbungsfrist: