Ort:  Stuttgart
Datum:  23.02.2024

Praktikum - Simulation von Erwärmungs- und Abkühlprozessen in Vakuumöfen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtungen wie z. B.: Automatisierungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mathematik, technische Informatik, Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare.

 

Die Abteilung Leichtbautechnologien führt Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit der Industrie zu vielfältigen Fragestellungen im Bereich Leichtbau durch. Kernthemen der Abteilung sind die klassischen Bearbeitungstechnologien, Verbindungstechnik, leichtbaugerechte Konstruktion und Entwicklung, sowie Recycling und Digitalisierung. Für den Bereich Bearbeitungstechnologien suchen wir ab sofort motivierte Studierende mit Interesse an den Themen Simulation und Fertigungstechnik.
Vakuumöfen werden für besondere Ansprüche an die Lötprozesse genutzt. Für die gezielte Auslegung und Vorhersage der Temperaturen bei diesen Lötprozessen sind leistungsstarke Simulationsmodelle notwendig. Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll ein Simulationsmodell für Vakuumlötöfen erarbeitet werden, um die Temperaturentwicklung in Bauteilen anhand der eingebrachten Heiz- und Kühlleistung zu berechnen. 

 

Was Sie bei uns tun

  • Einarbeiten in die Themen Vakuumlöten und Simulation von thermischen Prozessen
  • Aufbau eines Simulationsmodells zur Bestimmung von resultierenden Temperaturen bei gezielten Aufheiz- und Abkühlvorgängen 
  • Validierung des Simulationsmodells anhand realer Prozessdaten
  • Variation von Aufheiz- und Abkühlvorgängen und Bestimmung der resultierenden Temperaturverläufe in vereinfachten Probekörpern im Ofen
  • Dokumentation der Abschlussarbeit

 

Was Sie mitbringen

  • Systematische Arbeitsweise und Freude, sich in neue Themen einzuarbeiten
  • Hohes Maß an Eigenmotivation und Kreativität
  • Grunderfahrungen beim Thema Simulation mittels ANSYS
  • Wünschenswert: Grundkenntnisse zu Vakuumlöten

 

Was Sie erwarten können

  • Vielseitige Aufgaben und Einblicke in den Bereich der angewandten Forschung
  • Ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit
  • Eigenverantwortliche Durchführung der Aufgaben
  • Ein freundliches und engagiertes Team in einem angenehmen Arbeitsumfeld 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Jennifer Leppich
Recruiting
Tel. +49 711 970-1415

jennifer.leppich@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69723