Ort:  Stuttgart
Datum:  24.05.2024

Promovierte*r Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Generative-KI in der Produktion

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Werden Sie Teil der Abteilung Cyber Cognitive Intelligence CCI am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA als promovierte*r Wissenschaftler*in. Das CCI widmet sich der Erforschung und Demonstration von Technologien des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz für die Produktion, sowie deren Umsetzung für die industrielle Praxis.

Als promovierte Expert*in stehen Sie vor der Herausforderung, Industrieunternehmen beim Einsatz generativer KI zu unterstützen, insbesondere bei den speziellen Anforderungen wie dem Risiko des Verlusts von intellektuellem Eigentum durch Datenlecks. Dies stellt ein zentrales Hindernis für viele Unternehmen beim Einsatz generativer KI dar. Im Rahmen des Fokusthemas "Generative KI" konzentriert sich das Zentrum für Cyber Cognitive Intelligence CCI unter Ihrer Mitwirkung auf die Erforschung von Methoden zur Inhaltsgenerierung verschiedener Modalitäten. Dabei berücksichtigen Sie kundenspezifische Anforderungen und gewährleisten die Einhaltung von Datenschutzanforderungen im industriellen Kontext. Ihre Promotion in einem relevanten Bereich qualifiziert Sie besonders für diese anspruchsvolle und innovative Tätigkeit.

 

Was Sie bei uns tun

  • Erforschung und Entwicklung von Ansätzen der (multimodalen) generativen KI
  • Implementierung und Untersuchung von generativer KI für industrielle Anwendungsfälle mit branchenspezifischen Problemen
  • Erforschung von Methoden in den Bereichen Privacy-Preserving Machine Learning und Membership Inference Attacks
  • Entwicklung innovativer Lösungen mit modernen Methoden aus dem Bereich des maschinellen Lernens und der Statistik
  • Praxisnahe Umsetzung und Erprobung von generativer KI in Kooperation mit industriellen Partnern
  • Veröffentlichung von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Konferenzen

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene Promotion mit Fokus auf generative KI, sowie ein sehr gutes Masterstudium in einem MINT-Studiengang. Alternativ eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in Statistik und maschinellem Lernen, insbesondere mit generativen Modellen wie GAN, VAE, Diffusion, Transformer
  • Erfahrung in Anwendungsdomänen wie Text-, Code- oder Bildgenerierung (z.B. mit Large Language Modellen (LLMs) wie GPT oder Llama)
  • Gute Programmierkenntnisse in relevanten Programmiersprachen, sowie analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Praktische Erfahrung in Toolkits wie TensorFlow, PyTorch, LangChain o.Ä.
  • Erfahrung im aufgabenspezifischen Finetuning vortrainierter ML-(Foundation)-Modelle
  • Sehr gute Deutsch und/oder sehr gute Englischkenntnisse

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante Aufgaben in der angewandten Forschung und Entwicklung mit engem Kontakt zur Industrie
  • Erstklassig ausgestattete Versuchsfelder und eine einzigartige Forschungsinfrastruktur
  • Einbindung in Europas größtem KI-Forschungsverbund "Cyber Valley"
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch eine Promotion und durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen an der Universität Stuttgart.
  • Professionelle und kreative Arbeitsatmosphäre in engagierten Teams sowie innovative zukunftsorientierte Themenfelder in einem renommierten Forschungsinstitut
  • Modern ausgestattete Arbeitsplätze und flexible Arbeitszeiten
  • Gestaltungsspielraum zur Umsetzung eigener innovativer Ideen


Haben Sie Kinder und sorgen sich um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Die Vereinbarkeit ist uns ein besonderes Anliegen. Neben flexiblen Arbeitszeiten bietet das Institutszentrum Stuttgart seinen Mitarbeitenden den Zugang zu drei institutsnahen Kindertagesstätten. Des Weiteren gibt es Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare, die Möglichkeit des mobilen Mit-Kind-Büros und der Kinderferienbetreuung.
Wir bieten Ihnen vielfältige Angebote für Ihre persönliche Weiterbildung in den Bereichen Führung, Kommunikation, Projektmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gesundheit, Kultur und Sport.

Die Förderung der Chancengerechtigkeit unserer Mitarbeitenden ist ein wichtiges Ziel von Fraunhofer. Berufsanfängerinnen und Wissenschaftlerinnen können am Karriere-Programm »Fraunhofer TALENTA« teilnehmen und Qualifizierungsangebote sowie den nötigen Freiraum für die eigene fachliche Weiterentwicklung und Weiterqualifizierung nutzen. Für weitere Infos sehen Sie bitte https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/wissenschaftlerinnen/fraunhofer-talenta.html. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen in unserem Institut und ermutigen Sie nachdrücklich, sich zu bewerben.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung ist angestrebt. Die Stelle kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Dr. Christof Nitsche 

Zuverlässige KI-Systeme 

+49 711 970 1665

 

Gianna Nitzsche

Recruiting

+49 711 970 1155

 

Christin Scheurer

Recruiting 

+49 711 970 1440

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 71612

 


Stellensegment: Developer, Project Manager, Web Design, Technology, Creative