Ort:  Stuttgart
Datum:  23.01.2023

Studien-/Abschlussarbeit-KI-basierte 2D-Bildverarbeitung zur auto. De-Identifikation von Videodaten

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Die Abteilung Bild- und Signalverarbeitung beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der intelligenten Auswertung von Bild- und Sensordaten, insbesondere auch auf Basis von Maschinellem Lernen (ML). Wir suchen engagierte Masterstudierende, die sich für aktuelle ML-Verfahren und deren Anwendung interessieren. Es soll speziell das Thema „Automatisierte De-Identifikation von Videodaten“ behandelt werden und entsprechende Methoden im Bereich der Bildverarbeitung und industriellen Szenenanalyse untersucht werden. 
Die Verarbeitung von Videodaten mit Personen benötigt Möglichkeiten zum Schutz der personenbezogenen Daten, ohne dabei die Bildmerkmale für folgende Bildverarbeitungsalgorithmen unbrauchbar zu machen. Der Ansatz „CIAGAN“ von 2020 ist dabei ein vielversprechender Ansatz, bei dem ein spezielles GAN-KI-Modell die Identität der Person im Bild durch Austauschen des Gesichts entfernt und anonymisiert. Diesen Ansatz oder vergleichbare Ansätze zu untersuchen, anzupassen und zu evaluieren ist Ziel dieser Masterarbeit.

 

Was Du bei uns tust

 

  • Recherche zum Stand der Technik im Bereich KI-basierte De-Identifikation und Anonymisierung
  • Entwickeln und Implementierung eines KI-Modells zur De-Identifikation auf Basis von aktuellen Methoden
  • Training des Modells auf High-End-Workstations und GPU-Servern
  • Optimierung und Auswertung des KI-Modells anhand relevanter Metriken
  • Wissenschaftliche Ausarbeitung des Vorgehens und der Ergebnisse

 

Was Du mitbringst

 

  • Interesse an Recherche und Implementierung von neuartigen KI-Methoden für Bildverarbeitung
  • Grundlegende Programmierkenntnisse (z.B. Python, C++) 
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich Maschinelles Lernen
  • Erfahrung in mindestens einer ML-Bibliothek erwünscht (z.B. TensorFlow, PyTorch)
  • Selbstständiges Arbeiten und Eigeninitiative
     

 

Was Du erwarten kannst

 

  • Interessante, praxisnahe Themen aus dem Industrieumfeld
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre gemeinsam mit anderen Studierenden und Mitarbeitern
  • Umfangreiche und kompetente wissenschaftliche Betreuung
  • Erstklassige Ausstattung für KI-Entwicklung und Forschungsinfrastruktur

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Frau Nathalie Broll
Recruiting
Tel. +49 711 970-1053

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 60542                Bewerbungsfrist: