Ort:  Stuttgart
Datum:  17.02.2024

Studien-/Abschlussarbeit - Numerische Simulation in der Pulverapplikationstechnik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtungen wie z. B.: Betriebswirtschaft t.o., Elektrotechnik, Kybernetik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Physik, Regelungstechnik, technische Informatik, Technologiemanagement,  Verfahrenstechnik oder vergleichbare.

 

Aufgrund ihrer hohen Ressourceneffizienz und Lösemittelfreiheit verdrängt die Pulverlackiertechnologie zunehmend die klassischen Flüssiglackierverfahren. Im Rahmen eines  Forschungsprojektes sind innovative Applikations- und Messtechniken hinsichtlich der Umsetzung in der Praxis mit Hilfe der numerischen Simulation zu entwickeln.

Die Abschlussarbeit ist auf 6 Monate ausgelegt. 

 

Was Sie bei uns tun

Im Fokus der ausgeschriebenen Arbeit werden neue Applikations-und Messtechniken im Pulverbeschichtungs- und Rückgewinnungsprozess mit Hilfe der numerischen Simulation entwickelt.

Auf der Grundlage von experimentellen Vorarbeiten werden neue Pulversprühpistolenmodelle für die Applikation und neue Partikelzähler zur Pulverkreislaufüberwachung modelliert und die Partikelströmung simuliert. 

Im Rahmen eines Auswahlverfahrens werden die besten Lösungen ermittelt und in zukünftigen Abschlussarbeiten in der Praxis erprobt.  

Prozesssichere Pulverapplikationstechniken und stabile Pulverkreisläufe reduzieren den Materialverlust und steigern die Beschichtungsqualität dieses Umweltfreundlichen Verfahrens. 

 

Was Sie mitbringen

  • Excel- und Word-Kenntnisse (Auswertung und Ergebnisdarstellung)
  • CAD-Kenntnisse
  • Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Lisa Bauer
Recruiting
Tel. +49 711 970-3681

lisa.bauer@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69600                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: CAD, Drafting, Engineering