Ort:  Stuttgart
Datum:  07.06.2024

Studien-/Abschlussarbeit - Umrüstung einer Laborkältemaschine auf Gleichstrom: Systemanalyse

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtungen: Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Elektronik oder vergleichbar.

 

Unsere Forschungsgruppe beschäftigt sich mit den Herausforderungen der zukünftigen Energieversorgung in Deutschland. Zur Integration erneuerbarer Energien wird der Fokus von einer einseitigen Betrachtung der Erzeuger, zusätzlich auf den Verbraucher und das Potential von Informationsflüssen zwischen den Teilnehmern gerichtet. Dabei spielt die Konzeptionierung von Energiesystemen für Produktionsstandorte mit Berücksichtigung einer bedarfsorientierten Steuerung von Energiewandlern und -verbrauchern, vor dem Hintergrund der Integration erneuerbarer Energiequellen eine wichtige Rolle. In diesem Spannungsfeld ist auch die Gestaltung von innovativen Stromnetzten zur Steigerung der Energieeffizienz und Energieflexibilität im Sinne der Sektorenkopplung in der industriellen Produktion eine große Herausforderung. Ein zentrales Innovationsfeld sind dabei hybride Mikronetze, die die Vorteile von Gleichstromtechnologien mit der erneuerbaren Energiebereitstellung in der Industrie koppeln. Dahingehend soll im Rahmen dieser Arbeit eine vorhandene Kältemaschine im Labormaßstab auf Gleichstrom umgerüstet werden. Dabei soll ein Konzept zur Umrüstung erstellt werden. Damit können Einsparpotenziale erzielt werden und die Kältebereitstellung in der Industrie flexibilisiert werden. Damit soll ein Beitrag zur Zielerreichung der CO2-freien Produktion geliefert werden.

 

Was Sie bei uns tun

Im Rahmen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten werden hier neuartige Ansätze hinsichtlich flexibler Energieerzeugung und flexiblem Energieverbrauch in der Produktion entwickelt.

 

Folgender Ablauf und Aufgaben sind für die Abschlussarbeit geplant:

  • Systematische Literaturrecherche zu Gleichstrommikronetzen und existierenden Umrüstungsmethodiken für Produktionsmaschinen auf eine Gleichstromversorgung
  • Sammlung und Analyse aller Informationen bezüglich der zu umrüstenden Kältemaschine
  • Durchführung Anforderungsanalyse bezüglich der umzurüstenden Kältemaschine
  • Definition eines Versorgungskonzeptes für die auf Gleichstrom umzurüstende Kältemaschine
  • Unterstützung bei Projektbesprechungen, Laboraktivitäten und Vorortterminen

 

Was Sie mitbringen

  • Grundlagenwissen im Bereich Elektrotechnik, Elektronik und Schaltungstechnik
  • Ein technisches Grundverständnis sowie Kenntnisse in der Thermodynamik als auch elektrische Kenntnisse von Vorteil
  • Abgeschlossene handwerkliche oder technische Berufsausbildung wünschenswert (z.B. als Elektroniker für Maschinen, Mechatroniker, usw.)
  • Sehr gute Excel- und Wordkenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Selbständige Arbeitsweise und Organisationstalent
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gründliche und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in der angewandten Forschung
  • Wertvolle Erfahrungen im Labor und direkte Anwendung des gesammelten Wissens in der Praxis
  • Ausgestattetes Labor und hervorragendes Equipment
  • Aktive Mitarbeit an Forschungsprojekten
  • Einbindung in ein interdisziplinäres Forschungsteam
  • Flexible Arbeitszeit

 

Vielseitige und spannende Aufgaben bieten Ihnen die Möglichkeit einen Beitrag bei der Ausgestaltung eines nachhaltigen Wirtschaftssystems zu leisten und die Rolle von Gleichstromtechnik und Kältetechnik als Schlüsselkomponenten der Energiewende näher kennenzulernen.
Ihr Arbeitsumfeld wird am Fraunhofer IPA am Campus in Vaihingen sein. Die Arbeit findet am Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart statt.


Sie sind daran interessiert sich fachlich weiterzuentwickeln und möchten Ihre Studieninhalte vertiefen? Sie haben grundlegende Erfahrungen in Bereich der Elektrotechnik und sind interessiert an innovativen Konzepten in der nachhaltigen Produktion mitzuwirken?
Dann melden Sie sich bei uns!

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Jennifer Leppich
Recruiting
Tel. +49 711 970-1415

jennifer.leppich@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72448