Ort:  Würzburg
Datum:  19.02.2024

Abschlussarbeit für die Entwicklung von Ultraschall - Überwachungssystemen von Wasserstoffleitungen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Wir vom Center Smart Materials and Adaptive Systems CeSMA erforschen innovative Ansätze zur Realisierung optischer Komponenten für Sensoren, Aktoren und Bildgebung mit Hilfe von intelligenten Materialien und Prozessen. Dabei spielen Mensch-Maschine-Schnittstellen und mechatronische Systeme, intelligente Textilien, optoelektronische Systeme, Displaytechnologien und spezielle Lösungen für gedruckte Elektronik, Leistungselektronik und Hochfrequenzelektronik eine wesentliche Rolle. Nachhaltige Lösungen für die Medizintechnik und zur Erhöhung der Sicherheit von Menschen und Objekten aber auch für die Consumer Electronics sind uns besonders wichtig.

 

Was Du bei uns tust

Für den Ausbau regenerativer Energiequellen ist Wasserstoff ein sehr günstiger Energieträger. Bei der Herstellung und dem Transport werden sicherheitskritische Komponenten eingesetzt. Deine Aufgabe ist es in einem interdisziplinären Team Ultraschallsensoren zu entwicklen, die an diesen Anlagen nachgerüstet werden können und die Komponenten bzgl. Rissentstehung überwachen.

 

Was Du mitbringst

DU:

  • bist kommunikativ und arbeitest gerne in einem Team?
  • kannst dich in verschiedene Vorgänge schnell reindenken?
  • bist neugierig und hast Spaß am tüfteln?

 

Perfekt, dann bist du genau richtig bei uns!

 

Was Du erwarten kannst

WIR:

  • bieten ein sehr zukunftsträchtiges Thema der regenerativen Energieversorgung
  • bieten flexible Arbeitszeitmodelle und geben Dir auch die Möglichkeit zeitweise in HomeOffice zu gehen.
  • sind einer der beliebteseten Arbeitgeber, bei dem Du auf Augenhöhe mit den Besten arbeiten kannst.
  • legen viel Wert auf Chancengleichheit und geben Dir Raum für Vielfalt.
  • bieten Vernetzung in und um die Wissenschaft.
  • bieten ein Team, das immer hinter Dir steht und Dir ein eingeverantwortliches Arbeiten ermöglicht. 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Dr. Bernhard Brunner

Tel. +49 931 4100-416

Bernhard.Brunner@isc.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC 

www.isc.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69607                Bewerbungsfrist: 31.05.2024