Ort:  Wachtberg
Datum:  10.02.2024

Studentische Hilfskraft - Baugruppenmontage, Anlagenwartung & Geräteinstandsetzung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer FHR in Wachtberg bei Bonn ist Teil der großen Fraunhofer-Gesellschaft und eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenzphysik und Radartechnik mit einem der weltweit leistungsfähigsten Weltraumbeobachtungsradare.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedrohung von Satelliten durch Weltraumtrümmer entwickeln wir am FHR Radarsysteme für die Weltraumüberwachung. Als Weiterentwicklung des bereits erfolgreich aufgebauten Weltraumüberwachungsradars GESTRA wird im Projekt GESTRA-EUSST das bestehende System um einen zusätzlichen optimierten Radarempfänger erweitert. Verbessert werden sowohl die Hochfrequenzsensorik als auch die zur Signalgenerierung, Anlagensteuerung sowie Anlagenüberwachung benötigten Systemschränke.

 

Was Du bei uns tust

  • Unterstützung bei Reparaturarbeiten
  • Aufbau und Bedienung von Modultestständen zur Vermessung von Baugruppen
  • PC gestützte Dokumentation des Baufortschritts der Baugruppenfertigung
  • Verwaltung des Lagerbestands und Stammdatenpflege
  • Wareneingangsprüfung und Qualitätskontrolle

 

Was Du mitbringst

  • Eingeschriebene*r Student*in
  • Feingefühl im Umgang mit empfindlichen Baugruppen
  • Einen Sinn für Ordnung und Systematisierung sowie die Fähigkeit, den Überblick zu behalten
  • Schnelle Auffassungsgabe und Einarbeitung in Problemstellungen
  • Lust auf komplexe Aufgabenstellungen und deren Bearbeitung sowohl in kleinen Teams als auch in Eigenverantwortung
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Was Du erwarten kannst

  • Offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit lockerem Umgang
  • Attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa
  • hervorragende Vernetzung innerhalb der internationalen Forschungslandschaft
  • Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte aus Industrie und Grundlagenforschung
  • Interessante, praxisnahe Aufgabenstellungen
  • Möglichkeit zur Abschlussarbeit

 

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6-12 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt maximal 19,5 Stunden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auf das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Felix König, M.Sc.
Teamleiter Mechatronisches Systemdesign
Telefon: +49 228 9435 79063
E-Mail: felix.koenig@fhr.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR 

www.fhr.fraunhofer.de 


Kennziffer: 68043                Bewerbungsfrist: