Ort:  Wachtberg
Datum:  11.02.2024

Studierende im Bereich Textverarbeitung / KI-Entwicklung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Gestalte mit uns die Zukunft!

 

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Eines ihrer Institute, das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE), arbeitet daran, Technologien und Verfahren zu entwickeln. Diese sollen dazu beitragen, ernste Risiken frühzeitig zu identifizieren und zu mindern. Sie bieten Unterstützung in Bereichen wie Digitalisierung und Machine Learning, um komplexe IT-Probleme zu lösen.

Durch die Konzentration auf Schlüsseltechnologien der Zukunft und die praktische Umsetzung der Forschungsergebnisse in Industrie und Wirtschaft ist die Fraunhofer-Gesellschaft ein zentraler Akteur im Innovationsprozess. Sie leistet einen bedeutenden Beitrag zur Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft durch ihre Rolle als Wegweiser für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz.

Aktuelle Entwicklungen im Machine Learning (ML) und Natural Language Processing (NLP), unterstützt durch fortschrittliche Technologien wie Large Language Models, eröffnen spannende neue Perspektiven für die automatisierte Erzeugung, Auswertung und Verarbeitung von Textinformationen. Diese Entwicklungen revolutionieren die Art und Weise, wie wir mit Texten umgehen und bieten ein enormes Potenzial, um bisher manuell durchgeführte Aufgaben zu beschleunigen und qualitativ zu verbessern, insbesondere im Bereich des Requirements Engineering (RE), welches z.B. für die Entwicklung komplexer Systeme essenziell ist. Durch den Einsatz von Large Language Models wie etwa ChatGPT könnten Unternehmen automatisierte Textanalyse- und Generationsprozesse einführen, um Anforderungen, Spezifikationen und Dokumentationen schneller zu erstellen oder deren Qualität und Eindeutigkeit zu überprüfen. Darüber hinaus könnten solche Modelle in der Lage sein, menschliche Expertise zu ergänzen und wertvolle Einblicke in den gesamten RE-Prozess zu liefern.

 

Was Du bei uns tust

Als studentische Hilfskraft wirst Du praktische Erfahrungen in der Entwicklung und Implementierung von Algorithmen für maschinelles Lernen sammeln. Deine Aufgaben umfassen das Optimieren und Trainieren von Deep-Learning-Modellen sowie das Analysieren von Textdaten und Entwickeln von Lösungen zur Verarbeitung natürlicher Sprache. Zusätzlich wirst Du Datenpipelines erstellen und Clustering-Techniken für Datenreduktion und -visualisierung anwenden. Es wird erwartet, dass Du Dich eigenständig in neue Themengebiete einarbeitest und Deine Kenntnisse kontinuierlich erweiterst.

 

Was Du mitbringst

Du studierst Informatik, Mathematik, Physik oder eine vergleichbare Studienrichtung und interessierst Dich für Technologien und Frameworks im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Du bist selbstständig, kreativ, neugierig und kannst eigenverantwortlich arbeiten.

 

Was Du erwarten kannst

Das FKIE bietet ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium. Du bekommst die Möglichkeit, Deine studentische Abschlussarbeit bei professioneller Betreuung durchzuführen. Wir bieten anwendungsnahe Forschungsthemen an der Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit erfolgt nach Vereinbarung. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte bzw. nach Praktikantenvergütung entsprechend den Richtlinien des Bundes.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:


Frau Dr. Hanna Geppert
Tel.: +49 228 9435-505

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE 

www.fkie.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69801                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Engineer, Engineering