Ort:  Weßling
Datum:  30.05.2024

Trainer*in für Schulungen zu Löttechnik/Crimptechnik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer EMFT betreibt angewandte Forschung an Sensoren und Aktoren für Mensch und Umwelt. Die rund 150 Mitarbeitenden an den drei Standorten München, Oberpfaffenhofen und Regensburg verfügen über langjährige Erfahrung und umfangreiches Know-how in Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Dadurch ist das Fraunhofer EMFT bestens aufgestellt, um zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft beizutragen.

 

Am Zentrum für Verbindungstechnik in der Elektronik ZVE des Fraunhofer EMFT in Oberpfaffenhofen ist ein führendes Schulungszentrum rund um die elektrische Verbindungstechnik mit Fokus auf Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit. Unser Anspruch ist es, durch kontinuierliche Weiterentwicklung und den Einsatz modernster Schulungsmethoden, wie Augmented Reality (AR), die Kompetenzen unserer Mitarbeiter auf ein neues Level zu heben. Der Schwerpunkt liegt auf der beruflichen Weiterbildung von QS-Verantwortlichen, Facharbeitern und Werkerinnen.

 

Sie begeistern sich für Löten bzw. Crimpen und sind bereit, Ihr Expertenwissen auszubauen? Sie haben Spaß daran, mit kleinen Lerngruppen zu arbeiten, komplexe Sachverhalte treffend zu vermitteln und sind neugierig darauf, die Arbeit im wissenschaftsbezogenen Umfeld kennenzulernen? Sie geben Ihr Wissen gerne in Anwenderschulungen weiter und sind insbesondere begeistert von der Anwendung von AR in der Bildung? Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen! 

 

Was Sie bei uns tun

Sie verstärken mit Ihrer Expertise unser Team bei der fachlichen und technischen Durchführung von Schulungen und Kursen. Als Trainer*in in unserem ZVE-Zentrum verantworten Sie Anwenderschulungen und vermitteln den Schulungsteilnehmenden die Praxiskenntnisse für Löten, Crimpen und zur Glasfaser-Verbindungstechnik.
Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören außerdem:

  • Entwicklung und Durchführung von praxisorientierten Schulungen in den Bereichen Löttechnik und Verbindungstechnologie  
  • Gestaltung von interaktiven und handlungsorientierten Lernmodulen, die auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Teilnehmenden zugeschnitten sind  
  • Regelmäßige Aktualisierung der Schulungsinhalte und -methoden, um den neuesten technologischen Entwicklungen und Standards gerecht zu werden  
  • Durchführung von Workshops, die das praktische Lernen in einem realistischen Arbeitsumfeld simulieren  
  • Evaluierung und Anpassung von AR-Anwendungen zur Maximierung des Lernerfolgs und zur Steigerung der Motivation der Teilnehmer  
  • Individuelle Förderung der Teilnehmenden durch gezielte Entwicklungspfade und Weiterbildungsmöglichkeiten  
  • Enge Zusammenarbeit mit externen Teams der Produktion und Qualitätssicherung, um spezifischen Schulungsbedarf zu erkennen und in die Kursgestaltung einzubeziehen

 

Was Sie mitbringen

  • Staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Bachelor mit Bezug zur Elektrotechnik oder Elektronik
  • Hochmotivierte Quereinsteiger*innen mit Leidenschaft für die Vermittlung von Wissen sind ebenso angesprochen
  • Elektronik, Mikrotechnologie, Mechatronik oder Maschinenbau, bzw. eine vergleichbare Ausbildung
  • Wünschenswert sind theoretische und praktische Kenntnisse im Handlöten sowie in der Verbindungstechnik
  • Gute Deutschkenntnisse, idealerweise gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Begeisterungsfähigkeit, um Mitarbeiter für die kontinuierliche Verbesserung ihrer Fähigkeiten zu motivieren  
  • Kreativität und Innovationsgeist in der Konzeption und Umsetzung von Schulungsprogrammen  
  • Die Fähigkeiten komplexe Inhalte anschaulich zu vermitteln  
  • Team-Orientierung und Hands-on-Mentalität

Sie erfüllen noch nicht alle genannten Punkte, sind aber motiviert dazu zu lernen? Überzeugen Sie uns durch Ihr Anschreiben. Ihr Potenzial zählt!

 

Was Sie erwarten können

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe mit Bedeutung und Verantwortung - Sie gestalten die Zukunft aktiv mit!
  • Eine Vorreiterrolle in einem zukunftsweisenden Bildungsbereich mit der Möglichkeit, die Einsatzmöglichkeiten von AR aktiv mitzugestalten  
  • Teamwork makes the dream work - Mitarbeit in einem interdisziplinären und internationalen Team
  • Attraktive und umfangreiche Fortbildungsangebote sowie maßgeschneiderte Karriereperspektiven für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung, wie z.B. die Weiterbildung zum/zur Trainer*in, Experten, Fachkarriere
  • Ausgewogene Work&Life Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie weitere umfängliche Unterstützungsformate für unterschiedliche Lebensphasen und Herausforderungen
  • Vergünstigtes Jobticket

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Zunächst wird die Stelle auf 2 Jahre befristet. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Frank Ansorge
Tel: +49-89-54759-456
E-Mail: frank.ansorge@emft.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Elektronische Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT 

www.emft.fraunhofer.de 


Kennziffer: 69478                Bewerbungsfrist: 12.05.2024

 


Stellensegment: Curriculum, Training, Education