Ort:  Zittau
Datum:  28.01.2024

Student*in im Bereich Herstellung & Optimierung von CFK-Ringarmierungen für Schwungmassespeicher

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz in Zittau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Studentinnen und Studenten, die studienbegleitend als wissenschaftliche Hilfskraft arbeiten oder eine Studienarbeit oder Abschlussarbeit schreiben wollen.

 

Was Du bei uns tust

Ziel deiner Arbeit ist es, den Einsatz eines Ringes aus hochfestem kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) für die Armierung von Antriebskomponenten eines Hochgeschwindigkeits-Schwungmassespeichers zu untersuchen. Die CFK-Ringarmierung soll dabei auf die metallischen Antriebskomponenten des Schwungmassespeichers aufgepresst werden. Bei der Herstellung des Pressverbandes werden beide Fügepartner mechanisch stark beansprucht. Durch die Optimierung von Parametern im Herstellungsprozess soll die mechanische Beanspruchung auf ein akzeptables Maß reduziert werden. 

 

Mit dem Einsatz der CFK-Ringarmierung soll erreicht werden, dass die Belastung der metallischen Antriebskomponenten im Betrieb reduziert wird. Der Schwungmassespeicher kann dadurch bei signifikant höheren Drehzahlen betrieben werden – Drehzahlen bei denen die Antriebskomponenten, ohne CFK-Ringarmierung, versagen würden.

 

Der Schwungmassespeicher als Gesamtsystem wird aktuell in einem gemeinsamen Projekt des Fraunhofer IWU in Zittau und der Hochschule Zittau/Görlitz entwickelt. Industriell skalierbare Schwungmassespeichersysteme sind eine Schlüsseltechnologie zur erfolgreichen Gestaltung der Energiewende. Zur Stabilisierung von Energienetzen können sie Residuallasten kompensieren, indem sie die für die Laststeuerung notwendige positive und negative Regelleistung bereitstellen.

Mit deiner Arbeit leistest du einen wichtigen Beitrag zum Projekt „Funktionsintegrierte Leichtbaustrukturen zur effizienten Energiebereitstellung und -speicherung“ (LuE). 

 

Im Rahmen deiner Arbeit sollen folgende Teilaufgaben bearbeitet werden:

  • Recherche zum Stand der Wissenschaft und Technik zur Auslegung und Herstellung von Ringarmierungen aus CFK,
  • Konstruktion eines Werkzeuges zum Aufpressen der CFK-Ringarmierung auf die Antriebskomponenten des Schwungmassespeichers aus Metall,
  • Erprobung des Werkzeuges und des Pressvorganges an einer 2000t-Säulenpresse,
  • Untersuchung der Qualität der hergestellten Ringarmierung,
  • Ermittlung von Faktoren im Herstellungsprozess, welche die Qualität der Ringarmierung beeinflussen,
  • Optimierung des Herstellungsprozesses und des eingesetzten Werkzeuges.

 

Was Du mitbringst

  • Studentin / Student der Studienrichtung Maschinenbau, Mechatronik, Energie- und Umwelttechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Studienrichtungen,
  • Einen erfolgreichen Studienverlauf, hohe Leistungsbereitschaft und eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise,
  • Interesse an der interdisziplinären Aufgabenstellung und Neugier bei der Erforschung neuer Technologien,
  • Gute Beherrschung eines CAD-Programms (z.B. Solid Works, CATIA, Siemens NX),
  • Handwerkliches Geschick,
  • Gute Deutschkenntnisse oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
     

 

Was Du erwarten kannst

  • Eine zeitlich flexible Projektbearbeitung,
  • Eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre,
  • Die Mitwirkung an einem spannenden Forschungsprojekt, als Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende,
  • Ein interessantes Umfeld mit wissenschaftlicher Arbeit in der anwendungsorientierten Forschung,
  • Enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Technikern.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zur Position beantworten gern:
Herr Thomas Berek
Tel.: 03583 54086-4020
 

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 70407


Stellensegment: CAD, Drafting, Intern, Engineering, Entry Level