Ort:  Cottbus
Datum:  21.01.2023

Wissenschaftliche Hilfskraft zur Mitarbeit im IntegrH2ate Projekt (Bundesweit)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

 

Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG forscht an sieben Standorten auf den Gebieten integrierter Energieinfrastrukturen, Geothermie und Sektorenkopplung für eine erfolgreiche Energiewende. Unsere Forschungseinrichtung betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

 

Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG wurde für die Gestaltung der nächsten Phase der Energiewende gegründet und sucht nun kreative Köpfe mit Start-up-Mentalität, die sich beim Aufbau des Instituts engagieren und persönliche Gestaltungsspielräume nutzen wollen.

 

Verstärken Sie unser Team als Wissenschaftliche Hilfskraft zur Mitarbeit im IntegrH2ate Projekt.

 

Was Sie bei uns tun

  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Simulationsmodells einer an einen Elektrolyseur angebundenen Hochtemperatur-Wärmepumpe  
  • Unterstützung bei der Einbindung des thermodynamischen Modells des Elektrolyseurs in das Simulationsmodell
  • Auslegung und Auswahl geeigneter Systemkomponenten (Verdichter, Kältemittel, Wärmeübertrager etc.) für geeignete Wärmepumpen-Konfigurationen
  • Durchführung und Aufbereitung von Literatur-, Internet- und Datenrecherchen
  • Erstellen von Präsentationen, Berichten, Texten und Übersichten

 

Was Sie mitbringen

  • Bachelor-/Masterstudium der Fachrichtung Energietechnik, Ingenieurwesen, Informatik, Physik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Erfahrung in der Modellierung und Simulation von Energiesystemen und deren Komponenten, idealerweise mit Modelica
  • Programmierkenntnisse sind von Vorteil (z.B. Python, C++, MATLAB)
  • Begeisterung für Fragestellungen der nachhaltigen Wärmeversorgung und Sektorenkopplung
  • Sicherer Umgang mit MS Office Word, Excel und PowerPoint
  • Selbstständiges, aber auch teamorientiertes, engagiertes Arbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

  • Eine praxisorientierte und studienergänzende Tätigkeit.
  • Unsere Betreuer*innen machen Sie stark, damit Sie erfolgreich sind.
  • Sie werden gezielt und individuell betreut.
  • Eine gut ausgestattete technische Infrastruktur und flexible Arbeitszeiten per Remote. 

 

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Inhaltliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Clemens Schneider
Telefon: +49 3583 612 3314

 

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne:

Frau Melanie Henke

Telefon: +49 355 355 40 145

Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG 

www.ieg.fraunhofer.de 


Kennziffer: 14342                Bewerbungsfrist: 28.02.2023